| 18:35 Uhr

Fastnacht
Narren tanzen am Sauerstaden

Das Kinderprinzenpaar thronte bei dem Umzug in Bollendorf auf einem riesigen Minion.
Das Kinderprinzenpaar thronte bei dem Umzug in Bollendorf auf einem riesigen Minion. FOTO: Nathalie Hartl / TV
Bollendorf. Tausende Jecken haben das Sessionsende am Fastnachtsdienstag in Bollendorf gefeiert. Knapp 40 Gruppen haben sich am Sauerufer entlanggeschlängelt und mit Blasmusik, selbstgeschneideterten Kostümen und einer Extraportion Glitter für Stimmung gesorgt.
Nathalie Hartl

Dicht gedrängt stehen die Narren auf der Straße zwischen Sauerufer und Ortsmitte. Insgesamt 39 Wagen bahnen sich ihren Weg durch die bunte Menge, die schon darauf wartet, die Taschen mit Kamellen, Fußbällen oder auch Küchenkräutern zu füllen, die auf sie herabregnen.

Bei dem Umzug kommt Urlaubsstimmung auf, was nicht nur daran liegt, dass alle in die Sonne blinzeln. Unter Palmen passiert die Gruppe „Samba am Sauerstrand“ die Strecke und ein paar Spanierinnen tanzen mit klappernden Kastagnetten und wallenden Kleidern.

Einen besonders beschwerlichen Weg haben die Steampunks vom Karnevalsverein Enz Penz auf sich genommen. sie sind nicht etwa aus Schankweiler angereist, sondern aus der Vergangenheit in die Zukunft gekommen – natürlich nur, um an dem Zug teilzunehmen. Längst nicht jeder Wagen, der über die Fastnachtsmeile rollt, lässt Fernweh aufkommen. Auch die klassischen Karnevalstrachten werden vorgeführt. Die Gardetänzerinnen springen noch einmal um die Wette, denn der letzte Tag der Session muss noch einmal in vollen Zügen genossen werden.

Hoch über dem Fußvolk thronten die Monarchen. Während Apfelkönigin Laura I. standesgemäß auf einem überdimensionierten Obststück saß und von hier aus dem Fußvolk zuwinkte, haben sich die Bollendorfer Uhus für ihr Kinderprinzenpaar etwas Raffiniertes ausgedacht. Auf einem riesigen Minion, einer Zeichentrickfigur aus einem Animationsfilm, standen Prinz Philipp I. und Prinzessin Lene II.

Die Narren haben sich nicht nur bei der Gestaltung der Wagen ins Zeug gelegt. Auch mit ihren Kostümen können sie glänzen. Eine Gruppe Hippies hat ihre Flower-Power-Mode selbst geschneidert. Die frohen Blumenmuster scheinen die Gäste geradezu mit guter Laune anzustecken.

Bis weit in die Dunkelheit herein feiern die Karnevalisten in Bollendorf, denn auf die nächste Session müssen sie nun ein paar Monate warten.

Umzug in Bollendorf FOTO: