RÖHL

Was Bitburg will, kann Röhl schon lange: In dem kleinen Ort macht man sich über Bitburgs Ambitionen, sich um eine Landesgartenschau bewerben zu wollen, lustig. "Landesgartenschau Röhl 2022" steht da auf einem Wagen, ergänzt um die Erklärung: "Wenn Bitburg verzagt, wird Röhl zugesagt".

Ist doch klar. So viel Selbstbewusstsein muss schon sein.
Lustige Hippie-Frauen in 70er-Jahre Fummeln mit bunten Schlapphüten schenken Hochprozentiges für durstige Kehlen aus und der Musikverein gleich hintendran sorgt für beste Schunkelstimmung.
Den Abschluss bildet traditionsgemäß der Wagen der "KG Schwarz-Weiß" Röhl mit ihrem Präsidenten Bruno, die die Narren am Straßenrand mit einem donnernden, dreifachen Helau begrüßen.
(red)/Foto: Franz Josef Ewen