Traditionell gute Stimmung

Karneval hat in Bodenbach eine lange Tradition von 50 Jahren: Organisiert wird er vom Männergesangverein (MGV) und dem Musikverein. Mehr als 200 Jecken bekamen in diesem Jahr elf Programmpunkte mit Tanz, Show und Büttenreden präsentiert.

Bodenbach. Die Besonderheit im Bodenbacher Karneval ist, dass fast alle Künstler aus den eigenen Reihen kommen und unentgeltlich auftreten. Besonders die Jugend wird früh an den Karneval herangeführt und eingebunden. Seit einigen Jahren hilft man sich jedoch gegenseitig mit Vorträgen aus dem Nachbarort Bongard aus. Durch das Programm führte Winfried Schüller, Vorsitzender des MGV Bodenbach. HGDie Akteure: Der Musikverein Bodenbach unter der Leitung von Dietmar Pitzen mit Dudelsackspieler Rudi Gauder, der Männergesangverein Bodenbach unter der Leitung von Michael Schmitz, einen Funkentanz zeigte die Garde Dreis-Brück (Trainerinnen: Alina Mathey und Anna Maria Maier), Erwin Neumann mit seinem Sohn Johannes als "Dappes und Flappes", die Garde Rot-Weiß Nohn, Luise Müller als eine Dauerarbeitslose, "Grüße aus aller Welt" von den Red-River Girls, den Frauen aus Bodenbach, die Showtanzgruppe Caipirinha Barweiler (Trainerinnen: Sandra Heinrichs und Yvonne Reuland), Philipp Leif als "Ein Feuerwehrmann", Peter Burggraf und Maria Schmitz als "Tünnes und Schäl" sowie das Männerballett aus Mutscheid.