1. Dossier
  2. Fastnacht

Familienfreundliches Finale am Verteilerring

Familienfreundliches Finale am Verteilerring

Premiere: Erstmals steigt die große Rosenmontagszug-Party in der Arena Trier. Die Veranstalter versprechen eine familienfreundliche Fete: Für die jüngsten Narren wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Trier-Nord. (rm.) "Trier im Sternzeichen Karneval" ist das Motto der Session 2011. Nachdem die Karriere des Prinzenpaares unter keinem guten Stern stand und mit dem Rücktritt Anfang Februar abrupt endete, hofft die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) auf ein fulminantes Sessionsfinale.

"Der Rosenmontagszug wird eine ganz tolle Sache", kündigt Organisator Stefan Feltes (35) an. Die Narren müssen sich allerdings umorientieren: Erstmals nach fünf Jahren führt der größte Umzug der Region von Trier-Süd in die Nordstadt (Start um 12.11 Uhr in St. Matthias). Die große Abschlussparty steigt nicht mehr wie zuletzt in der Messeparkhalle, sondern erstmals in der Arena (Herzogenbuscher Straße/Fort-Worth-Platz; Nähe Verteilerring). Die Veranstalter, die Arena-Betreibergesellschaft Castel Trier und Caterer Jörg Pfeifer (48), versprechen eine familienfreundliche Premiere: Für Kinder gibt es ein Betreuungsangebot; alkoholfreie Getränke kosten 2,50 Euro im 0,4-Liter-Becher. Das Programm in der Arena beginnt um 14 Uhr. Die Zug-Spitze wird voraussichtlich gegen 16 Uhr eintreffen, begrüßt mit Open-Air-Livemusik der Band Die Pappnasen. In der Halle wollen der selbst ernannte "Kölsche Karnevalskönig Uwe E." mit Livemusik und das DJ-Duo Tempo 300 in zwei unterschiedlichen Partyzonen für Stimmung sorgen.

Ebenfalls auf dem Programm steht die Prämierung des schönsten Umzugswagens und der originellsten Fußgruppe durch die ATK. Kurzentschlossene können sich übrigens noch heute für den Rosenmontagszug anmelden (Formulare und Infos im Internet unter www.atk-trier.de). Für die voraussichtlich rund 1800 aktiven Zugteilnehmer sowie Besucher bis einschließlich 14 Jahre ist der Eintritt in die Arena frei. Für alle anderen kostet der Eintritt 3 Euro pro Person. Ein Veranstaltungsende wurde nicht festgelegt: "Solange die Stimmung gut ist, kann gefeiert werden", sagt Jörg Pfeifer.

Die Stadtwerke Trier unterstützen die Rosenmontagszug-Abschlussfete mit einem kostenlosen Shuttle-Service. Die Busse fahren von 15 bis 17 Uhr im 30-Minuten-Takt vom Nikolaus-Koch-Platz über die Treviris-Passage zur Arena Trier; Rückfahrt ab 17.15 Uhr ebenfalls halbstündlich von der Arena zum Hauptbahnhof. Auch mit regulären Stadtbussen ist die Arena gut angebunden, weil am Rosenmontag der Samstagsfahrplan mit tagsüber 15-Minuten-Takt für die Linie 86 zwischen Verteilerring und Hauptbahnhof gilt.