1. Dossier
  2. Fastnacht

Fetter Faschingsauftakt in Franzenheim

Fetter Faschingsauftakt in Franzenheim

Rund 120 Karnevalsfreunde sind der Einladung des Heimat- und Karnevalvereins Franzenheim (HKF) zur ersten Kappensitzung 2012 ins Jugend- und Gemeindehaus gefolgt. Motto: "Beim HKF, das ist doch klar, ist Karneval stets wunderbar."

Franzenheim. Wenn sich rund 120 gut gelaunte Menschen dicht an dicht im bunt geschmückten Jugend- und Gemeindehaus am Franzenheimer Sportplatz versammeln, dann hat der HKF die Karnevalssession eröffnet. Bei der ersten Kappensitzung überzeugten neben den Gardemädchen vor allem die Büttenredner, deren Beiträge in Mundart verfasst waren. Birgit Franzen alias Teilchen erzählte von ihrer Kur, bei der sie "nur die Löscher vom Käs" zu essen bekam und daher beschloss: "Eich will so bleiwen, wie eich sinn, mit dickem Hinnern un Doppelkinn." Das Männerballett tanzte nicht nur auf bayerisch, sondern wartete auch gesanglich mit den "sechs Tenören" auf. Spätestens beim Finale mit Ingo Lauterbach, der aus dem Leben eines Trierers erzählte, war dem Motto Genüge getan: "Beim HKF, das ist doch klar, ist Karneval stets wunderbar." Die zweite Kappensitzung des HKF findet am 18. Februar ab 20.11 Uhr im Jugend- und Gemeindehaus am Sportplatz statt.Die Mitwirkenden: Sitzungspräsident Christian Minn, Birgit Franzen, Rudi Petschke, Anja Thein, Ingo Lauterbach, Männerballett und Garde (Leitung Carina Wichmann), Showtanzgruppe (Leitung Anja Thein), Gastvereine: Dance Girls Idesheim (Leitung Simone Müller), Pellinger Kräääscherten (Leitung Michaela Pütz). anfvolksfreund.de/karneval