1. Dossier
  2. Fastnacht

Flaschengeister, Tänze und Sketche

Flaschengeister, Tänze und Sketche

Obwohl um drei Wochen verschoben, war das Bürgerhaus in Niederscheidweiler beim Familienabend der Freiwilligen Feuerwehr proppenvoll. Fast vier Stunden lang unterhielten Gruppen aus dem Ort und der Nachbarschaft mit Tänzen und Sketchen.

Niederscheidweiler. Handwerksmeister Kay Waldbach bringt seiner Tochter von der Arbeit drei Flaschen mit. In jeder wohnt ein Geist namens Wer, Was und Weiß ich nicht. Während der Handwerker der von seiner Tochter Melina gespielten Handpuppe verzweifelt erklärte, in welcher Flasche wer wohnt, hielten sich die 230 Besucher den Bauch vor Lachen.Familienabend, nicht Kappensitzung nennt die Freiwillige Feuerwehr ihr Programm - und entsprechend locker geht es zu. Die Sketche in den 13 Programmpunkten waren meist Niederscheidweilerer Eigenproduktionen. Gardetänze steuerten die befreundeten Vereine aus Kinderbeuern und Niederöfflingen bei. Die Orden samt Süßigkeiten als Dank für eine Vorführung kommen an einem Heurechen hängend auf die Bühne - man ist eben mitten auf dem Land. teuDie Aktiven: Moderation Friedhelm Bamberg und Norbert Klas, Funkengarde Niederöfflingen Red Fire Gils (Trainerin: Julia Ludwig), Jugendfeuerwehr Niederscheidweiler (Natalie Kauer, Fabian Klas, Jan Fritz, Marc Fritz, Julie Stahl, Manfred Engel), Flaschengeister (Melina und Kay Waldbach), Hofsänger (Norbert Groß, Friedhelm Bamberg, Georg Merkes, Stefan Koch), Kleiner und großer Hosenscheißer (Norbert Klas, Michael Koch), Edgar Perling, Junggeselle Norbert Klas, Die Pfälzer (Petra und Axel Miesen), Midifunken Niederöfflingen (Trainerin: Clara Weber), Garde und Showtanzgruppe Kinderbeuern (Trainerin jeweils Barbara Weberskirch), Gruppe MIR und Männerballett (eingeübt von Thekla Weber, Laura Gordon).