1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Gerolstein

Et jeht wegger, weil et immer jot wor: Mehr als 200 Narren feiern in der Berndorfer Narrhalla 50. Session

Et jeht wegger, weil et immer jot wor: Mehr als 200 Narren feiern in der Berndorfer Narrhalla 50. Session

"Et jeht wegger, weil et immer jot wor" - so lautet das Motto des Karnevalsvereins Bunnes Alaaf Berndorf, der seine 50. Session mit einer berauschenden Kappensitzung feierte. In dem mit rund 200 bunt kostümierten Narren voll besetzten Gemeindehaus wechselten sich auf der Bühne Büttenredner und Tanzgarden Schlag auf Schlag ab.


Nach einigen Jahren Bühnenabstinenz gab es ein vom Publikum gefeiertes Comeback für Petra Müller als "Der letzte Kracher". now

Mitwirkende: Musikverein Berndorf unter der Leitung von Sabine Sicken; Jugendgarde Berndorf:
Julia Leif, Sarah Weber, Lisa Neumetzler, Annika Schröder, Monique Meyer, Pauline Linke. (Trainerinnen Kerstin Plötzer und Andrea Leuer-Heinrichs), Petra Müller ("Der letzte Kracher"), Solomariechen Laura Heinrichs (Trainerinnen Kerstin Plötzer und Andrea Leuer-Heinrichs),
Tobias Jöcken und Tom Hahn ("Sketch ohne Worte"), Garde Rot-Weiss Berndorf (Trainerin Andrea Leuer Heinrichs), Hillesheimer Prinzessin Nicole I. , Christian Jöcken und Sebastian Krämer ("Eine kleine Verwechslung"), Tanzpaar Kerstin Plötzer und Christian Eich, Sketch "Service bei Bunnes Airlines": Mechthild und Josef Plötzer, Elke und Dietmar Hermes, Elfriede Schmitz, Ute Kaster-Schmitz, Sabine Schreiber, Uschi und Hans Pütz, Marita Meyer, Rita Schmitz, Wolfgang Kaster. Elmar Marburg ("Ne Kleinkarierte").
Männerballett: Arno Hermes, Stefan Hermes, Uwe Hermes, Karsten Hermes, Christoph Leyendecker, Matthias Leyendecker, Thomas Becker, Markus Schulten. (Trainerinnen Astrid Hoffmann und Inga Jacoby) Showtanz der Garde: Anna Becker, Anna Sicken, Gaby Plötzer, Kerstin Plötzer, Nicola Hermes, Sophie Hermes, Cathrin Leif, Leonie Waldorf, Saskia Funk (Trainerin Andrea Leuer Heinrichs), Bunnes op Jöck, Präsidium: Wolfgang Kaster, Elke Hermes, Ute Kaster-Schmitz, Margit Leyendecker, Judith Schmitz.