| 20:35 Uhr

Harry Potter und die sprechenden Mülltonnen

Die lebendigen Mülltonnen finden bei den jungen Gästen der Kinderkappensitzung besonderen Anklang. Foto: Schääl Saidt/Werner Pelm
Die lebendigen Mülltonnen finden bei den jungen Gästen der Kinderkappensitzung besonderen Anklang. Foto: Schääl Saidt/Werner Pelm
Wittlich. Die Kinderkappensitzung des Wittlicher Karnevalsvereins Schääl Saidt und der Narrenzunft Rot-Weiß Wittlich versammelte junge und ältere Anhänger der fünften Jahreszeit im Wittlicher Jugendheim St. Bernhard. Zahlreiche Büttenreden und Tanzgruppen sorgten für Stimmung.

Wittlich. An die 250 Zuschauer vergnügten sich bei einer bunten Mischung aus Gesang, Sketch, Tanz und Musik während der Kinderkappensitzung der Schääl Saidt und der Narrenzunft Rot-Weiß Wittlich. Die Büttenreden von Harry Potter und "Kinder an die Macht" ließen auch die Ehrengäste (unter anderen Pastor Halffmann) nicht ungeschoren. Viel Anklang bei den Kleinen fanden die lebendigen Mülltonnen. Die Tanzgruppen der Schääl Saidt, die Garde unter Leitung von Alexanda Merz sowie die Peppels lockerten das Programm auf, das von Clara Boor kommentiert wurde. Es gab weitere Beiträge von der Vierwidznoohsen sowie Tanzpräsentationen der Kindergärten Bombogen und Jahnplatz, der Tanzschule Meyer (Wittlich), der Dance Teens und RocZ-Dance-Instruction. Für musikalische Begleitung sorgte Peter Dümler. redvolksfreund.de/karneval