Karneval: Eine Prinzessin gibt Kommunalpolitikern die Sporen 

Karneval : Eine Prinzessin gibt Kommunalpolitikern die Sporen 

Bei der Proklamationssitzung des KV Ruck-Zuck Hermeskeil hat ein munteres Narrenvolk ihre Lieblichkeit Anna I. und deren Prinzen Frederik I.  begeistert gefeiert.

Mit dem Einzug der Garden und des Elferrates pünktlich um 20.11 Uhr ins Hermeskeiler Mehrgenerationenhaus begann der Countdown zur Lüftung des best gehüteten Geheimnisses in Hermeskeil. Wer wird das Zepter über das närrische Volk schwingen? Bis es aber soweit war, wurde ein karnevalistisches Programm  geboten. Dass der Hermeskeiler KV Ruck-Zuck den traditionellen Karneval vorlebt, zeigt sich auch darin, dass schon seit mehr als 60 Jahren neben dem Stadtprinzenpaar ein Kinderprinzenpaar proklamiert wird. In diesem Jahr werden die kleinen Narren von Kinderprinz Janick II. aus dem Hause Klein und Kinderprinzessin Zoe I. aus dem Hause Ränsch regiert. Höhepunkt der Hermeskeiler Proklamation war  die Vorstellung des neuen Stadtprinzenpaares. Schon beim bejubelten Einmarsch stand fest: der KV Ruck-Zuck hat mit der Auswahl wieder einmal ins Schwarze getroffen: Prinz Frederik I. und seine Lieblichkeit Prinzessin Anna I. sind die neuen närrischen Herrscher, die bis Aschermittwoch die Hermeskeiler Narren anführen.  Frederik Trösch ist in Hermeskeil kein Unbekannter. Als Geschäftsführer eines ortsansässigen Bestattungsunternehmens engagiert er sich auch im Beirat des Hermeskeiler Stadtfests. Seine Lebensgefährtin Anna Düpre ist gelernte Bankkauffrau und arbeitet in Leiwen.  Als gebürtige Malbornerin hatte sie in ihrer Antrittsrede die Zuschauer auf ihrer Seite, als sie die Politik aufforderte die Kommunalreform voranzutreiben. „Kommt endlich in die Puschen“ ließ sie verkünden und meinte damit, dass endlich die Gemeinden Malborn und Thiergarten in die Verbandsgemeinde Hermeskeil eingegliedert werden sollen.

 Im Anschluss an die Proklamation sprachen Bürgermeister Hartmut Heck und Stadtbürgermeisterin Lena Weber ihre Glückwünsche an das neue Stadtprinzenpaar und das Kinderprinzenpaar aus. Weitere Glück­wünsche kamen von den  anwesenden befreundeten Karnevalsvereinen  aus Issel, Kell, Grimburg und Gusenburg. 

Mehr von Volksfreund