Karneval : Burgbohzen närrisch top in Form

Ein volles Bürgerhaus und ein abendfüllendes närrisches Programm haben bewiesen, dass die Grimburger ihrem Karnevalsverein zur Seite stehen.

Für die Grimburger Karnevalisten ist die diesjährige Fastnacht eine besondere Zeit. Waren da im vergangenen Jahr aufgrund
mangelnder Beteiligung Gedanken, die närrischen Feierlichkeiten komplett fallen zu lassen, konnte sich der Verein Sauschder Burgbohzen in diesem Jahr mit einem deftigen Programm profilieren und über eine volle Hütte freuen.

„Wir freuen uns sehr darüber, auch über die Hilfsbereitschaft unseres befreundeten Karnevalvereins Callida aus Kell am See, der mit seinem Tanzpärchen und dem Tanzmariechen eine Bereicherung für uns war“, so der Vereinsvorsitzende Guido Kopp.

Aber auch Vorträge und Tänze aus den Reihen des Vereins waren programmbestimmend. Unter anderem erntete Luzia Dellwing mit ihrer Persiflage über die Über-Fünfziger stürmischen Beifall, und die Garde legte einen Tanz auf das Parkett, mit Spagats und toll einstudierten Passagen. Für besondere Verdienste im Karnevalsverein Grimburg wurde Gerhald Hoga mit dem traditionellen Blutwurst-Orden geehrt. „Der Orden steht für Hilfsbereitschaft im Verein“, sagte Kopp. „Hoga hat schon so viel für den Verein getan. Wenn er gebraucht wird, ist er stets zur Stelle.“

Mitwirkende: Prinzenpaar Didi I. und Andrea I., Sitzungspräsident: Guido Kopp mit Moderatorin Lena Kopp, Garde: (Trainerin: Michelle Hoffmann); Tanzpärchen: Emelie Hau und Jakob Hippchen, Trainerinnen: Saskia Dolch und Lisa Esch; Vortrag: Luzia Dellwing: Ü-50; Vortrag: Bettina Weber: Der Bestimmer; Vortrag: Barbara Robert, Christine Kohn: Gregor aus dem Ei und Tine; Tanzmariechen: Helena Hau, Callida Kell am See, Trainerinen Saskia Dolch und Lisa Esch; Sketch: Ute Selzer, Annemarie Wenkel, Juliane Thome; Abba-Remix mit Holger Hoffmann, Bettina Weber, Johannes Zills und Simone Schwarz; Gesang: Werner Nisius und Georg Herrig; musikalische Untermalung: Sascha Wagner, Technik: Jürgen Gredinger.