1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Hochwald

Zum "Hulapalu" über die Bühne wirbeln

Zum "Hulapalu" über die Bühne wirbeln

200 überwiegend jugendliche Fastnachter amüsieren sich bei einem peppigen und von Tänzen geprägten Deiwelsball in der Teufelskopfhalle Waldweiler.

Waldweiler Seit der Fastnacht 2016 geht der Ausrichter der Kappensitzung (Musikverein) in Waldweiler neue Wege. "Uns fehlen ganz einfach interessierte Leute, die mit ihren Auftritten die Veranstaltung bereichern", sagt Mitglied Jutta Justinger.
Sicherlich habe man beim Beschreiten des neuen Weges auch Fehler gemacht. "Daraus haben wir gelernt." Gemeint ist das Konzept des Vorjahres, das nicht eingeschlagen war. "Heute wird es anders", sagte Justinger. Und tatsächlich, aus der Not der fehlenden Aktiven setzte der Verein auf Tanz- und Showeinlagen mit jugendlichen Teilnehmern.
Eine gute Idee war es zudem, alle Aktiven anstelle zum Finale gleich zu Beginn mit einem "Hulapalu" über die Bühne wirbeln zu lassen. Immerhin waren rund 200 Gäste in die Teufelskopfhalle gekommen und wollten unterhalten werden.
Kaum zu übersehen war das jugendliche Publikum, das mit Begeisterung die Darbietungen unterstützte und auch beim Schunkeln nicht kniff. Die Veranstaltung war frisch und peppig, und es bleibt zu wünschen, dass sich die Ferngebliebenen in Zukunft von der neuen Qualität der Truppe überzeugen lassen.
Die Akteure: Tina Steuer (Moderation), Garde (einstudiert von Lina Zender und Chiara Neufing), Showtanz (einstudiert von Chiara Neufing), "Painted Steps" (einstudiert von Sarah Marx und Annemarie Hares), "Bad Teacher" (einstudiert von Silvia Michels), Männerballett (einstudiert von Jana Vogel und Lisa Conter).
Weitere Fotos, Berichte, Informationen und Termine zur Fastnacht finden Interessierte im Internet unter der Adresse <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/fastnacht" text="www.volksfreund.de/fastnacht" class="more"%>