1. Dossier
  2. Fastnacht

Hütten-Gaudi mit der Narrenjugend

Hütten-Gaudi mit der Narrenjugend

"Servus, Grüezi und Hallo" haben mehr als 100 Kinder und Jugendliche der Karnevalsgesellschaft Närrisches Saarschiff Irsch ihren Gästen in der bunten Alpen-Narrhalla zugerufen. Sie haben eine fröhliche und urige Hütten-Gaudi gefeiert.

Irsch. Eröffnet wurde der Nachmittag von den Jüngsten, die als süße Milka-Kühe mit ihren jungen Hirten zum Almauftrieb tanzten. Das fabelhaft eingespielte Sitzungspräsidenten-Team Fabian Schneider und Viktoria Strupp begrüßten das Irscher Madl-Dreigestirn Prinzessin Meike, "strahlende Maid aus dem Hause Ketten" (Meike Schneider), Herzmadl Celine, "Dancing-Queen aus der Oaht" (Celine Britten), und Herzmadl Lynn, "Pferdenärrin aus der Träf" (Lynn Jäckels), die mit ihrer Kinder- und Jugendgarde in die stimmungsvolle Alpenarena einzogen. Die Mini-Garde trat zum Zillertaler Hochzeitsmarsch an. Danach trugen Gast-Kinder vom Kinderhort Konz auf witzige Art das Märchen "Rotkäppchen" vor. Als Heidi und Geißen-Peter erzählten Julia Barth und Marius Maximini in ihrer frei vorgetragenen Büttenrede von ihren Abenteuern auf der Alm. Von den hohen Bergen kamen die sieben Zwerge und tanzten. Mit dem witzigen Kaugummi-Sketch brachten coole Jungs das Publikum zum Lachen.
In tollen Dirndln tanzten neun Mädels mit vier urigen Burschen einen rockigen Alpentanz. Anschließend bewies Elisa Schneider ihr Talent als Tanzmariechen. Für den ersten Teil der Sitzung war eine Rakete fällig.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging\'s fetzig weiter. Der närrische Jugend-Elferrat präsentierte sich in diesem Jahr als Naturburschen auf der Gaudi-Alm und hießen mit allen Gästen das große Prinzenpaar Prinz Thomas I. und Prinzessin Rilu I. (Thomas und Rilu Wallrich) willkommen. Sie zogen mit ihrem Hofstaat, der Garde und dem Elferrat ein und dankten allen jungen Akteuren und ihren Betreuerinnen für das schöne Sitzungsprogramm.
Die Hofsänger heizten die Stimmung mit ihren Liedern auf. Kai Kirchen und Niklas Schneider berichteten in ihrer superwitzigen Büttenrede über die Geschehnisse in ihrem Schnell-Restaurant "Mc Spein". Die vier blonden Jacob-Sisters entzückten in Pink mit ihrem "Heidi-Song".
Zum Abschluss des mehr als dreistündigen Programms heizten die acht jungen Überflieger den Gästen richtig ein, mit dabei Moderator Fabian. Zum großen Finale kamen die mehr als 100 jungen Akteure, im Alter von sechs bis 15 Jahren, und ihre neun Betreuerinnen zur Bühne und erhielten für ihre Darbietungen einen Riesenapplaus vom Publikum. red