Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 12:49 Uhr

KarnevaL
Eine große Koalition der Narren

Kappensitzung in Morbach
Kappensitzung in Morbach FOTO: Christoph Strouvelle / TV
Morbach. Einen gelungenen Mix aus Tänzen und Vorträgen haben die Morbacher Dilldappen auf die Bühne der Morbacher Baldenauhalle gebracht. Zu den Themenschwerpunkten der Narren haben Morbacher Raritäten sowie die Bundespolitik gehört. Von Christoph Strouvelle

Morbach Jamaika und Christian Lindner im Gespräch mit Moderatorin Bettina Schausten: Die geplatzten Koalitionsverhandlungen haben die Morbacher Dilldappen bei der Kappensitzung närrisch aufgearbeitet, passen zum diesjährigen Motto „Jamaika hin, Jamaika her, bei uns steppt der Bär.“ Kurt Müllers als FDP-Chef will denn auch Jamaika „great again“ machen und hat sich deshalb zwei Wochen auf der Karibikinsel gegönnt, weil man es den Menschen dort schuldig sei und beim Rauchen einiger Tütchen schön Joint-Venture-Projekte besprechen könne.

Doch die Ausflüge in die Politik sind nur eine der vielen Themen gewesen, die die Morbacher Dilldappen bei ihrer ersten Sitzung auf die Bühne des Festsaals der Baldenauhalle angeschnitten haben. Mitreißende Tänze des Funkenmariechens, diesmal mit männlicher Unterstützung, der Funken in Gardeuniform und als ägyptische Schönheiten rund um Kleopatra sowie des Männerballetts in Top-Gun-Uniform haben Vorträge umrahmt, die den Nerv der 250 Besucher getroffen haben. So manch seltenes Stück vom Ruhrpott-Carpaccio alias Currywurst eines Morbacher Imbisses über die Ersatzwährung Morbacher Taler bis zum Megaphon eines Morbacher Fußballfans ist bei der nachgestellten Fernsehshow Bares für Rares angeboten und bewertet worden. „War Ihr Vater auch ein Sprachrohr?“ fragt Horst Lichter dargestellt von Andy Schäfer den Verkäufer Corky Greweling. „Fragen Sie mal den Bürgermeister und den Ortsvorsteher“, lautet dessen vielsagende Antwort.

Als Publikumslieblinge haben sich wie bereits im Vorjahr die Geschwister Franziska und Felix Gauer erwiesen. Ob Ministrantenessen beim Italiener, der Papa, der früher im Dunkeln mit den Mädchen geknutscht hat („So sieht die Mama och aus“) oder der gestorbene Hase, den das kleine Mädchen mehr betrauert als die tote Tante („Die musst ich ja net vom Taschengeld bezahle“), die Witze, vorgetragen in bestem Morbacher Platt, haben die Besucher begeistert, bevor die beiden Youngsters das Publikum zum Singen gebracht haben.

Und auch Gesundheitsthemen stehen bei den Dilldappen hoch im Kurs. Zum einen hat Thomas Alberts als Reha-Patient die potenziellen Kurschatten und die Macken der Reha-Besucher aufmerksam beobachtet („Die Pommes klein, mittel oder groß? Egal, mach gemischt“). Des weiteren hat Nils Tuschik mit seinem Gedächtnis-Protokoll nicht nur aus dem Krankenhaus für einen weiteren Höhepunkt der Sitzung gesorgt.

Die aktuelle Lokalpolitik mit der anstehenden Kommunalreform haben die Allemollis aufs Korn genommen. „Wir schaffen das schon – vier mal elf Millionen“, zeigen sie sich optimistisch bezüglich der Aufnahme von Thalfanger Ortsgemeinden und der damit verbundenen Schulden.

Thomas Gauer, der als Postbote dem Morbacher Bürgermeister Andreas Hackethal eine Bergsteigerausrüstung geliefert hat: „Die braucht er, denn er ist demnächst Eigentümer der beiden höchsten Erhebungen in Rheinland-Pfalz: Den Erbeskopf und den Thalfanger Schuldenberg.“

Die Aktiven:

Sitzungspräsident: Thomas Alberts; Präsident: Frank Retzler; Kinderpräsident: Luca Marx; Prolog: Oliver Staatz; Funkengarde, Trainerin: Jennifer Anton; Alles ist gut: Thomas Alberts; Chillen statt Grillen: Guido Paul, Daniel Paul; Funkenmariechen Tanzpaar: Romy Wagner, Kenny Retzler; Jamaika-Interview: Kurt Müllers, Nils Tuschik; Stimmungsrunde WPC-Trio Playback: Michael Pauly, Corky Greweling, Winni Faller; Bares für Rares: Andy Schäfer, Frank Retzler, Johnny Klein, Lina Andres, Michael Pauly, Franz Decker, Harry Andres, Corky Greweling, Winnie Faller, Kurt Müllers; Geschwister: Franziska und Felix Gauer; Männerballett, Trainerin: Camilla Müller; Cooler Typ: Nils Tuschik; Allemollis: Johnny Klein, Walter Blasius, Michael Jörg, Guido Paul, Frank Retzler; Postmann: Thomas Gauer; Funkengarde I mit Showtanz Cleopatra, Trainerinnen Tinchen Anton und Lisa Jung. Live-Musik: Morbacher Musikverein, Leitung: Gottfried Zorn

Kappensitzung in Morbach FOTO: Von Christoph Strouvelle