| 17:38 Uhr

Karneval
Kappes-Kepp feiern den Rock’n’Roll

 Ute Künzer-Weber und Doris Müller spielten ein älteres Ehepaar.
Ute Künzer-Weber und Doris Müller spielten ein älteres Ehepaar. FOTO: TV / privat
Schönberg. Unter dem Motto „Wir feiern die 60er Jahr schick und toll – es lebe hoch der Rock’n’Roll“ feierten am Karnevalssamstag die Kappes-Kepp aus Schönberg ihre Saalfastnacht mit einem Programm aus Sketchen, Tänzen, Vorträgen und einer Playbackvorführung.

Moderator Joachim Junk begrüßte neben dem einheimischen Publikum auch zahlreiche Gäste aus den umliegenden Dörfern.

Den Anfang machten die Pubertäts-Kepp (Luis Petri, Silas Louis, David Louis, Kevin Latz, Marek Prümm, Ben Parage), die als Nachwuchs der Kappes-Kepp mit selbst kreierten und eingeübten Sketchen das Publikum glänzend in Stimmung brachten. Hedwig und Herbert (Joachim Junk, Vanessa Prümm) boten einen Einblick in die Situationskomik, die beginnende Demenz so mit sich bringt.

Das erste Highlight des Abends boten die Dancing Angels (Lara Thömmes, Luisa Hoffmann, Maren Michels, Laura Arend , Lorena Bremer, Anna-Lena Berens, Gina Bölsterling, Michelle Fuchs, Vanessa Biel) mit dem Musical „Harry Potter“. Durch die phantastischen Kostüme, die Musik sowie die tänzerische Darbietung fühlten sich die Zuschauer nach Hogwarts versetzt. Der Kaffeeklatsch des Frauenvereins (Helga Hoffmann, Doris Müller, Birgit Thömmes, Marie Theres Roth, Siggi Prümm) beanspruchte einmal mehr die Lachmuskeln der Besucher. Vor der Pause heizten Joan Jett & Band (Andrea Petri, Ute Künzer-Weber, Nicole Machalowski, Vanessa Prümm) als Playback-Einlage dem Publikum nochmal ordentlich ein.

Während der Pause verwandelte sich die Bühne in das Schlafzimmer eines älteren Ehepaares (Ute Künzer-Weber, Doris Müller), das die Zuschauer an der Entscheidungsfindung, „ob man es nochmal tun sollte“, teilhaben lies. Bei „Traumschiff Surprise“ versuchten Captain Kork (Patrick Duarte), Schrotti (Martin Parage) und Mr Schpuk (Harald Prümm) in fremde Galaxien eine Anrufbeantworter-Ansage aufzunehmen und Nachwuchskräfte zu rekrutieren. Die Schemricher Fraaleit (Helga Hoffmann, Marie Theres Roth, Ute Künzer-Weber, Andrea Petri, Nicole Machalowski, Doris Müller) boten einen Seniorentanztee dar, der als müde Bewegungstherapie begann und als Rock’n’Rollator-Tanz endete. Den Abschluss bildete die Schemricher Dorfzeitung von Uschi (Joachim Junk) und Waltraud (Werner Schilling), die die Ereignisse des Jahres im Dorf Revue passieren ließen und so manchen Bürger auf’s Korn nahmen.