| 15:12 Uhr

Karneval in Morbach
Viele Wagen und tausende Zuschauer

FOTO: Christoph Strouvelle
Morbach. Die Morbacher Dilldappen haben beim Morbacher Fastnachtszug viele Teilnehmer aus umliegenden Orten begrüßen können. Von Christoph Strouvelle

Selbstbewusst kündigt der Morbacher Ortsvorsteher Georg Schuh den Start des Morbacher Umzuges an: „Wir haben für einen solch großen Ortsbezirk zwar einen kleinen, aber dafür sehr schönen Umzug“, sagt er vom Podest vor dem Rathaus, von dem er zusammen mit dem Morbacher Bürgermeister Andreas Hacke­thal den Zug moderiert. Eigentlich ist der Morbacher Umzug bekannt für seine vielen ideenreichen Fußgruppen.

Doch zu diesen stoßen in diesem Jahr viele Fahrzeuge hinzu, so dass der Umzug, der sich eine Stunde lang den Weg durch die etwa 3500 Besucher an den Rändern der Bahnhofstraße bahnt, zur Hälfte aus Wagen besteht. In diesem Jahr können die Morbacher Dilldappen unter den 23 teilnehmenden Gruppen mit 350 Aktiven viele Gäste aus den umliegenden Orten begrüßen. So beteiligen sich mehrere Gruppen und Wagen vom Balkan am Morbacher Umzug, der Elferrat der Gonzerather Hejele nimmt mit seinem Hejel­express teil, und das aufwendig gestaltete Flugzeug von Fastnachtsfreunden aus Longkamp erregt besondere Aufmerksamkeit. Schon Stammgäste sind die französischen Teilnehmer aus der Morbacher Partnergemeinde Pont-Sur-Yonne, die zusammen mit Mitgliedern des Partnerschaftskomitees die Abenteuer von Asterix dem Gallier darstellen. Mit dabei im passenden Kostüm: der stellvertretende Morbacher Ortsvorsteher Serge Antony als Obelix.

FOTO: Christoph Strouvelle

Die Fußgruppen haben sich  verschiedenen Themen gewidmet. Dazu gehören das neue Spielcasino im Erbach­parc, doch bevorzugen die Aktiven der Gruppe lieber Domino in den eigenen vier Wänden. Mitglieder des Gewerbe- und Verkehrsvereins machen Werbung für ihr kommendes Angebot, die Morbach-Karte. Und eine Gruppe im Seefahrerkostüm freut sich im Seemannsgewand mit selbstgebastelten kleinen Schiffen auf die nächste Kreuzfahrt. Doch auch die große Politik findet sich im Morbacher Umzug. Mit Ende der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, Grünen und FDP ließen bei den Narren die Hoffnungen auf Jamaika mit Reggae, Joints und Alkohol schwinden.

FOTO: Christoph Strouvelle