1. Dossier
  2. Fastnacht

In Welschbillig regiert das Prinzenpaar

In Welschbillig regiert das Prinzenpaar

Einen gelungenen Auftakt in die neue Session hat der Karnevalsverein Welschbillig (KVW) beim Festakt mit Inthronisation des neuen Prinzenpaares gefeiert. Das Programm war reich an Showeinlagen.

Welschbillig. (pem) Unter dem Motto "Mat Karneval op Safarietour, dat get et hei an Welschbillich nur" ist der Karnevalsverein Welschbillig zum 35. Stiftungsfest mit Proklamation und Inthronisation des Prinzenpaares, verbunden mit dem Ordensfest, erfolgreich in die Session 2010/11 gestartet. Nach dem Einmarsch des Elferrates mit Präsident Metty Schmitz an der Spitze sowie Vorstand und Garden fiel der Startschuss in der Markt- und Kulturscheune, die jedoch in der langjährigen Vereinsgeschichte schon besser besucht war.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste aus Politik und Verwaltung sowie Abordnungen befreundeter Karnevalsvereine und des Bezirksvorsitzenden Albert Goldau von der Rheinischen Karnevals-Kooperation mit Sitz in Koblenz gab es die ersten Tanzshoweinlagen mit den Solomariechen Susanne Birk, Sarah Thörnich, Lea Franzen und Carina Schneider, die sich in die Herzen des Publikums tanzten. Auch die Welschbilliger Gardetänzerinnen waren mit von der Partie und erhielten den verdienten Beifall.

Es wurde spannend, als "Präsi" Metty Schmitz das Prinzenpaar ankündigte. Nach dem Einmarsch mit dem Prinzenpaar und Gefolge war das Geheimnis gelüftet. Ab sofort regieren in Welschbillig "Seine Exzellenz" Prinz Volker I. "Mäster vum Brutdäsch un da flotten Suahl derer von Franzen" und "Ihre Lieblichkeit" Prinzessin Carina I. "vum grußen Handel un dem gäckischen Elwarot zu Welschbillich vun Schneider". Ortsbürgermeister Werner Olk überreichte den Schlüssel zum Rathaus gerne, nachdem er die neuen Gesetze, die bis Aschermittwoch Gültigkeit haben, vom Prinzenpaar erfahren hatte, und wünschte eine gute Session.