1. Dossier
  2. Fastnacht

Kappensitzung in Wallersheim bietet lustiges Programm

Kappensitzung in Wallersheim bietet lustiges Programm

Märchenstunde zu Karneval im geschmückten Wallersheimer Gemeindesaal: Rotkäppchen wird vom bösen Wolf verfolgt, der aber von Bauer Albert mit dem Traktor überfahren wird. Weitere Verwicklungen folgen.

Wallersheim. Eigenwillige Märchen-Inszenierung auf der Kappensitzung in Wallersheim: Die "Wallischemer Kiesselkläpper" interpretieren Rotkäppchen neu. Dazu turnten quietschbunte Gummibären.
Ob die Brüder Grimm Karnevalisten waren? Auf der Kappensitzung in Wallersheim nahm das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf einen anderen Verlauf. Durch das Einspielen bekannter Musiktitel ergab sich eine neue Handlung der Geschichte, nach der die Wallersheimer Jecken auf der Bühne agierten. Nur soviel: Rotkäppchen hat Dynamit im Korb, der Jäger schießt daneben und der Wolf wird vom Bauern Albert mit dem Traktor überfahren. Von der Großmutter ganz zu schweigen. Nach dem Märchen gab es Gummibären für das Auge: das Männerballett. lk
Extra

Garde Wallersheim; Freizeitmannschaft Wallersheim; "Rotkäppchen und der böse Wolf"; die "Chaos-Band"; die "Goldenen 70er"; M&M\\'s (Martin Kammerschen, Manfred Krämer); "En köllsche Jong" (Josef Hoffmann); ein "Bauchredner" (Bernd Eikendorf); "Straßenkehrer" (Alfred Eichten, Ralf Wawers); "En Dreschenen" (Peter Thelen); Elferrat. lk