Karnevalsmuffel unterwegs

Über 120 Wanderer aus der Eifel, den Niederlanden, dem Bonn-Kölner, dem Moselraum und den neuen Bundesländern sind der Einladung des Eifelvereins Daun gefolgt: Sie machten mit beim "Wandern für Karnevalsmuffel".

Daun. "Alles passte und war stimmig. Angefangen beim Wetter bis hin zu äußerst liebevoller Betreuung", das war die einhellige Meinung der Teilnehmer der Veranstaltung des Dauner Eifelvereins "Wandern für Karnevalsmuffel". Drei besonders schöne Wanderstrecken in kühler frischer Luft hatte der Dauner Eifelverein ausgesucht, um den vielen Wanderern während der Karnevalstage die Schönheiten rund um Daun zu zeigen.
Unter sachkundiger Führung und gestärkt mit manchem süßen Fastnachtsberliner wurde die Maarlandschaft rund um Daun erkundet, über die geologischen Besonderheiten und die tragische Geschichte des untergegangenen Dorfes Weinfeld berichtet und unter Betreuung von Winfried Balzert der Lieserpfad nach Manderscheid beschritten. "Wie im Hochgebirge", war die Meinung und die Fotoapparate klickten sehr oft. Beeindruckend der Einblick ins Eckfelder Trockenmaar. red