1. Dossier
  2. Fastnacht

Körperverletzungen und Eigentumsdelikte an Weiberdonnerstag in der Region

Körperverletzungen und Eigentumsdelikte an Weiberdonnerstag in der Region

Die Polizei in der Region Trier hat an Weiberdonnerstag 18 Personen wegen verschiedener Delikte in Gewahrsam genommen.

Das Polizeipräsidium Trier meldet "überwiegend friedliche Feiern" am Donnerstag. Mehrere Hundert Polizeibeamte waren für die Sicherheit der Jecken im Dienst. Neben vielen präventiven Maßnahmen wie Identitätsfeststellungen oder Alkohol- und Jugendschutzkontrollen mussten die eingesetzten Polizeikräfte jedoch auch wegen einiger Straftaten einschreiten: In Veldenz an der Mosel haben mehrere Mädchen und junge Frauen Anzeige erstattet , nachdem sie von fünf jungen Männern bedrängt und geschlagen worden seien.

Zudem schritten die Polizisten wegen mehrerer Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Eigentumsdelikte ein. Insgesamt wurden 18 Personen in Gewahrsam genommen.