1. Dossier
  2. Fastnacht

Mit großem Spaß und viel Radau

Mit großem Spaß und viel Radau

Das närrische Jubiläum des Karnevalsvereins Reinsfeld geht in die heiße Phase. Mehr als 50 Gruppen - zu Fuß oder per Wagen - machen mit beim Umzug zum 44. Geburtstag des Vereins.

Reinsfeld. Wenige Tage vor dem Riesenfest am Samstag, 19. Juli, sind die Aktiven des Karnevalsvereins Reinsfeld optimistisch. Der Jubiläums-Sommerumzug wird wohl bei Sonnenschein starten können. Ebenso wie das abendliche Open-Air-Konzert mit der Kultband Klimaschock auf der Kirchenwiese gegenüber der St.-Martinus-Schule. Allein dafür werden 3000 Besucher erwartet, für den Umzug sogar um die 8000. Nicht eingerechnet sind die Aktiven des Jubiläums-Lindwurms. Mehr als 50 Gruppen mit etwa 600 Teilnehmern haben sich angemeldet. Darunter Dorfvereine ebenso wie Karnevalisten aus Pelm bei Gerolstein mit ihrem Dreigestirn.
Unterstützung aus der Region


Vor allem aber wird die Region insgesamt stark vertreten sein. Der Hermeskeiler Ruck-Zuck und der Keller KCC Callida wollen mit großem Gefolge anrollen. "Die kommen komplett mit ihren Wagen und mehreren Fußgruppen", freut sich Vorsitzender Gerrit Herrloch. Außerdem wollten viele Prinzenpaare aus der Umgebung die Reinsfelder Hoheiten Agnieszka I. und Alexander I. unterstützen.
Das Motto "Wir feiern mit viel Radau, 4 x 11 KV Reinsfeld, Helau" täuscht über das, was den Verein ausmacht, hinweg. So schätzt Gitta Dietz den Spaß und den Zusammenhalt im Verein, für den solche Großveranstaltungen eine Herausforderung sind. Es müsse ja viel mehr als sonst bedacht werden, nennt sie als Beispiele Versicherungen, das Absperren von Straßen oder die Verköstigung so vieler Menschen. Und der Sommerumzug startet zusätzlich zum üblichen Karnevalsumzug im Zweijahresturnus. Der vorige reguläre Umzug war laut Daniel Mattes, dem zweiten Schriftführer, 2013 und der nächste wird 2015 sein: "Sonst kommen wir aus dem Rhythmus." Daneben feiert der Verein intern mit seinen 120 Mitgliedern plus Helfern oder er lädt zum Kinderfest, was am 14. September zum zweiten Mal für das ganze Dorf geplant ist.Extra

Programm, Samstag, 19. Juli: 16.11 Uhr Start des Jubiläumsumzugs in der Trierer Straße. Mit dabei Elferrat, Kinder-, Jugend- und Prinzengarde, Männerballett, Showtanzgruppe De Willy\\'s. Anschließend Live-Open-Air-Konzert: gegen 19 Uhr KV Stimmungsmacher - Stefan Weber, Gabriele Wollscheid und Georg Marx am Keyboard - 20.30 Uhr Prämierung (kreativste Fußgruppen und Wagen, größte und am weitesten angereiste Gruppe), 21 Uhr Klimaschock - Eintritt frei. Shuttlebusse pendeln von ausgewiesenen Parkplätzen (alter und neuer Sportplatz, Mitfahrerplatz B 407 Reinsfeld/Höfchen, Siegenia-Aubi gegenüber Ortseinfahrt Reinsfeld) zum Preis von 1 Euro pro Person. Kinder fahren kostenlos. urs