| 20:41 Uhr

Das heute-journal kommt aus Kröv

Nachrichtenprofis: Claus Kleber (Marius Krämer) und Gundula Gause (Jakob Müllers). TV-Fotos (2): Clemens Beckmann
Nachrichtenprofis: Claus Kleber (Marius Krämer) und Gundula Gause (Jakob Müllers). TV-Fotos (2): Clemens Beckmann FOTO: (m_mo )
Kröv. Der Nabel der Bundesrepublik Deutschland: Einige Stunden war er in Kröv. Kaum hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Saal verlassen, sendete das ZDF seine Hauptnachrichtensendung von dort. Clemens Beckmann

Kröv. Grandios! Eine andere Wertung für die zweite Kappensitzung der Kröver Reichnarren wäre stark untertrieben. Ein singendes Prinzenpaar, Lutz I. und Eleonora I, das mehr als nur eine kurze Begrüßung für seine 450 Narren übrig hat, ist schon etwas Besonderes. Reichsnarren-Vorsitzender Rüdiger Löwen wechselt auf der Bühne die Kleider und schlüpft erstmals in die Rolle der Symbolfigur, des Reichsnarren. Er sei in diese Rolle gezwungen worden. Löwen sagt, was schon lange in ihm kocht. Zum Beispiel: "Wenn wir keine neuen Helfer anstecken, wird das Trachtenfest verrecken." Er kann Reichsnarr bleiben. Auch Anna Röhl nimmt kein Blatt vor den Mund. Vergangenes Jahr sei sie von einigen Leuten als "Nestbeschmutzer, Vaterlandsverräter und Mienenleger" bezeichnet worden. Die Abiturientin verliest einen Widerruf: "Wenn Ihr keine Kritik vertragen könnte, ist das nicht mein Problem." Dabei liebt sie ihre Heimat. "Kröv meine Perle", singt sie. Aber auch: "Kröv meine Heimat. Du bist nicht der schönste Ort der Welt, aber der, der sich dafür hält." Dann wird es geradezu göttlich. Röhl trauert um Markus Eiden. Er hat der Liebe wegen sein Priesteramt aufgegeben. Zur Melodie von "Großer Gott wir loben Dich", singen 450 Narren "Markus Eiden wir loben Dich".Dann schwirren sieben muskelbepackte Männer durch den Saal und schauen in jede Ecke. Die Reichsnarren haben es geschafft. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist da. Den Krövern macht es nichts aus, dass sie auch Traben-Trarbach besucht. Denn sie prägt den historischen Satz: "Eich sein en Kräwwer." Marcus Heintel (SPD), Bürgermeister der neuen VG Traben-Trarbach, zu der auch Kröv gehört, macht das so gut, dass für die Union noch ein paar Stimmen mehr abfallen könnten, als sie ohnehin schon hat.21.45 Uhr - Zeit für das heute-journal: Es kommt an diesem Abend aus Kröv. Claus Kleber (Marius Krämer) und Gundula Gause (Jakob Müllers) berichten von den Brennpunkten der Welt. Unter anderem aus Kinheim, wo ein neuer Gemeindetraktor angeschafft wurde, der weder durch den schmalen Ort noch über die Brücke passt und für den auch die Garage zu niedrig ist. Das ist Lokalkolorit in Reinkultur, und der zieht sich durch den ganzen Abend. Die Aktiven: Rüdiger Löwen als Reichsnarr und Frauenkenner, Katrin Schnitzius (Laudatorin), Marcus Heintel (Angela Merkel), Anna Röhl (Hommage), Katrin Schühlein (verspäteter Weihnachtsengel), Marius Krämer und Jakob Müllers (heute-journal), Lore + 2 (Ohne Worte), Lucas und Sarah (Kochkurs), Jürgen Wilfert (Früher war heute die Zukunft), Prinzengarde, Funkenmariechen, Prinzenpaar mit Pagen, Reichssänger, Ulla Krämer +…(Achterbahn), die Rieslingsteppers (Männerballett) und der Elferrat mit den Moderatoren Thomas Martini und Marius Krämer.Extra

Anna Röhl: "Markus Eiden brachte Spaß in die Kirche. Der Humor war ihm sicher von Gott gegeben." Rüdiger Löwen: "Der Begriff Wirtschaftsflüchtlinge hat in Kröv die Bedeutung, dass die Kneipen sterben." Lutz I. und Eleonora I: "Närrisch sind wir sowieso das ganze Jahr. Da können wir auch Prinzenpaar sein." cb

Anschnallen und los geht's zur Fahrt auf der Achterbahn.
Anschnallen und los geht's zur Fahrt auf der Achterbahn. FOTO: (m_mo )