| 16:47 Uhr

Soziales
Information über den Hospizdienst

Bausendorf. Bausendorf. Alt werden können im eigenen Zuhause, das ist ein Anliegen vieler Menschen in unseren Dörfern. Zu den unterschiedlichen Aspekten zählt hierbei auch die Sorge um den letzten Lebensabschnitt. Manch einer fürchtet sich vor einem einsames Sterben, mancher Angehörige wäre froh um Rat und Hilfestellung gerade auch in schwierigen Situationen. In seiner Info-Reihe lädt der Gemeinsame Zukunft e.V. ein zu einem Informationsabend am Montag, 26. Februar, 19:00 bis 20:30 Uhr im Gemeindezentrum Bausendorf.

Maria Groß, langjährig erfahrene Fachschwester des ökumenischen Hospizdienstes Wittlich, wird an diesem Abend das Angebot ihres Dienstes an professioneller Beratung und ehrenamtlicher Begleitung vorstellen. Die Hilfen richten sich an Schwerkranke und Sterbende, an Angehörige und an Trauernde.

Konkret möchte der Ambulante Hospizdienst Helfer gewinnen und dafür Sorge tragen, dass den betroffenen Menschen nicht nur medizinische Betreuung zukommt, sondern dass Zuwendung, Liebe und Seelsorge in ihrer ursprünglichen Bedeutung bewahrt bleiben und dass liebevolle menschliche Nähe in der besonderen Lebenssituation der schweren Erkrankung und des Sterbens erlebbar werden. Dazu "halten wir die Hand, sitzen still am Bett, hören zu, reden, betrachten Bilder, sprechen ein Gebet, leisten kleine Handreichungen", sagt Maria Groß.

Interessierte aus Bausendorf-Olkenbach und der weiten Umgebung sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Info: Gemeinsame Zukunft e.V.

54538 Bausendorf, Tel. 0172 69 40 570, eMail: goergen-w@t-online.de