| 18:24 Uhr

Karneval
Neue Uhren ticken gut in Traben-Trarbach

 Unter dem Motto „Die Uhr tickt beim KV jetzt neu, macht alle mit und bleibt uns treu“ starteten die Narren der Doppelstadt mit ihrer ersten Büttensitzung am Samstagabend in die heiße Phase der Session.
Unter dem Motto „Die Uhr tickt beim KV jetzt neu, macht alle mit und bleibt uns treu“ starteten die Narren der Doppelstadt mit ihrer ersten Büttensitzung am Samstagabend in die heiße Phase der Session. FOTO: Holger Teusch
TRABEN-TRARBACH. Wenn eine Hausfrau Mehl schwitzt und Lorettas über die Bühne stelzen, ist in der Doppelstadt die Fastnachtswelt in Ordnung. Von Holger Teusch

Die Karnevalsverein Traben-Trarbach (KVTT) muss sich eigentlich nicht neu erfinden, tut es aber doch. Unter dem Motto „Die Uhr tickt beim KV jetzt neu, macht alle mit und bleibt uns treu“ starteten die Narren der Doppelstadt mit ihrer ersten Büttensitzung am Samstagabend in die heiße Phase der Session.

Schweißtreibend wurde vor allem für Sandra Gräff ihr letzter Auftritt als Toska, der aber wohl nicht ihr letzter in der Bütt gewesen war. Göttergatte Jupp wollte, dass Toska endlich kochen lernt und schenkte ihr ein Kochbuch. Eine Übung: 50 Gramm Mehl für die Soße abschwitzen. „Ich also in den Keller und das Fahrrad raus“, erzählt die Hausfrau. Damit der Schweiß auch richtig rinnt noch Winterjacke, -stiefel, Schal, Handschuhe und Mütze angezogen und drei Stunden geradelt. Erfolglos: „Ich habe nur Wasser geschwitzt, kein Mehl.“

25439824643097075.jpg
Karneval Büttensitzung Traben-Trarbach FOTO:

Mit insgesamt sechs Vorträgen und neun Garde- und Showtänzen unterhielten der KVTT und befreundete Vereine die rund 300 Zuschauer in der Lorettahalle. Immer schon fest mit eingeplant im minutiös ausgearbeiteten Zeitplan: die Zugaben. Ein Muss, denn was die Garden und Showtanzgruppen an Choreographien und artistischen Leistungen zeigten, war mehr als nur einen Blick wert.

Besonders stolz ist der KVTT auf gleich zwei Prinzengarden und sein Solomariechen. Im zweiten Jahr steht Yasmin Blum nun allein auf den Brettern. Wenn sie noch ein bisschen weitermache, sei das bald fernsehreif, meinte Sitzungspräsident Christoph Metzger.

Ob die Uhren nun neu ticken oder nicht, obligatorisch ist bei den KVTT-Büttensitzungen ein dann doch etwas längerer Einmarsch von Elferrat, Garden und Prinzenpaaren samt Regierungserklärungen.

Aber dann machte der Vereinsvorsitzende Uwe Ohrem seine Begrüßungs- zu einer Büttenrede über den Medienkonsum der Jugend, speziell seines 13-jährigen Sohns. Dessen Tagesablauf: Schlafen, Essen, ein bisschen Schule - und Youtube. „Dass dabei beim Frühstück die Marmelade aufs Handy kleckert, ist zweitrangig“, hat Ohrem beobachtet.

Das letztjährige Prinzenpaar Anja und Thomas Bindges deutete in seinem Rückblick schon einmal an, auf was sich die neuen Regenten Silvia Stephani und Gernot Weyrich im Feier-Marathon gefasst machen müssen. „Blöd, dass die Loretta-Stelzen so spät auftreten. Ich habe gar nicht gemerkt, dass das nur Männer waren“, plauderte Thomas Bindges aus dem Nähkästchen eines (ehemaligen) Karnevalsprinzen.

Das Traben-Trarbacher Männer-Ballett mit ihrem mehr über die Bühne polternden als anmutig schwebenden Burgfräulein war zum Abschluss der zweiten Hälfte um Mitternacht ebenso ein Höhepunkt wie die Showtanzgruppe Querbeet mit ihrem Steinzeittanz direkt nach der Pause.

Spruch: „Dabei hatte ich mir gerade überlegt, die Stadt als Prinz zu übernehmen. Regieren ohne Stadtrat wäre doch so schön.“ (Der letztjährige Traben-Trarbacher Karnevalsprinz Thomas Bindges darüber, wie schade es war, abdanken zu müssen.)

Weitere Veranstaltungen: 8. Februar, 11.10 Uhr Rathaus-Stürmung, 8. Februar 15.30 Uhr Kinder-Karneval, 9. Februar, 20.10 Uhr zweite Büttensitzung, 10. Februar, 19.10 Uhr KV-Party-Nacht (jeweils Lorettahalle), 12. Februar, 14.10 Uhr Rosenmontagsumzug

Mitwirkende:

Michael Plein, Sandra Gräff, Steffi Lahm, Anja und Thomas Bindges, Andreas Thiesen, „Die Mosellas“ Harry Peifer, Silvia Stephani, Gabi Birlenbach und Thomas Bindges, Bambinigarde (Trainerinnen: Vanessa Trossen und Jennifer Langguth), Piccologarde (Trainerin: Ronja Clüsserath, Betreuerin: Andrea Clüsserath), Solomariechen Yasmin Blum (Trainerinnen: Melissa Becker und Katharina Haubrich), Prinzengarde (Trainerinnen: Melissa Becker und Katharina Haubrich), Männerballett Loretta Stelzen (Trainerin: Claudia Briese Hammes mit Unterstützung von Praktikantin Mandy Becker), Tanztruppe Querbeet (Trainerin: Iris Polch), Starlights Lötzbeuren (Trainerin: Michelle Stüber), Männerballett Lötzbeuren (Trainerin: Isabelle Gölzer).