Stimmung wie am Rosenmontag

"Am Aschermittwoch ist alles vorbei", lautet der bekannte Titel eines Songs aus der Fastnachtszeit. Von wegen.

Knapp 200 Jecken ziehen mit 17 Wagen- und Fußgruppen durch die Doppelstadt. Damit haben sie nachgeholt, was ihnen wegen des stürmischen Wetters am Rosenmontag verwehrt blieb. Mit lautem "Helau" marschieren die Aktiven von Traben nach Trarbach. Wenngleich die Zuschauerzahlen an den Straßen mit denen von Rosenmontag nicht vergleichbar sind, so applaudieren doch einige Hundert den Narren und sammeln das Wurfgut der Karnevalisten. Rund zwei Stunden dauert der Umzug, der in diesem Jahr erstmals in umgekehrter Richtung durch Traben-Trarbach zieht und von bunt geschminkten Clowns angeführt wird. Gefeiert wird im Anschluss in der Disko "N8Szene." Um Mitternacht ist dann wirklich alles vorbei und Zugleiter Gernot Weyrich zufrieden. (KiK)/TV-Fotos: Klaus Kimmling