1. Dossier
  2. Fastnacht

Narrentheater in Waldmopshausen mit den Bordsteinschwalben

Narrentheater in Waldmopshausen mit den Bordsteinschwalben

In Waldweiler gehört die Fastnacht den Vereinen. 120 Zuschauer kamen zum närrischen Dreiakter des Waldweilerer Heimatvereins. Höhepunkt war der Auftritt der Bordsteinschwalben.

Waldweiler. Etwa 120 Jecken feierten ein großes Narrentheater in der Teufelskopfhalle. Der Heimatverein führte das närrische Programm in drei Akten auf. Die Gesangsgruppe Bordsteinschwalben übernahmen den größten Part. Gesangsvorträge wechselten mit scharfzüngigen Reden und immer wieder gab es stehende Ovationen. Pastor Kai Georg Quirin begeisterte in gewohnter Manier und Andreas Götten als Fastnachtsmuffel ließ den Gästen vor Lachen Tränen in die Augen steigen. Windräder und Naturschutz machte Götten unter anderem zum Gegenstand der Sitzung. "Wenn wir mit dem Thema durch sind, heißen wir nur noch Waldmopshausen". hmDie Akteure:"Die Bordsteinschwalben": Helmut Biwer, Marko Gouverneur, Manfred Klas, Günter Mootz, Wolfgang Reinelt, Harald Wittrock, Andreas Götten, Christian Moots, Daniel Geib; "Die fesche Lola": Helmut Biwer; "Günter ohne h": Günter Moots; "Russische Philosophie": Wolfgang Reinelt; "Nachtwächter": Markus Rauls; "Der Fastnachthasser": Andreas Götten; "Der Pastor": Kai Georg Quierin; "Kribbeln im Schlauch": Manfred Klas; "Nachts, wenn alles schläft": Günter Moots; "Geld retten": Christian Moots; "Ja, Schatz": Daniel Geib; "Die Zwei": Karolin Weber und Marco Gouverneur. hm