1. Serien und Specials
  2. Fastnacht

Saarburg: Tausende feiern beim Nachtumzug

Saarburg: Tausende feiern beim Nachtumzug

Bunt, laut und blinkend ist der Saarburger Nachtumzug am Samstagabend von Beurig Richtung Stadthalle gezogen. Die Polizei spricht von einem „einwandfreien“ Abend und zählt nur eine kleine Auseinandersetzung.

26 Gruppen zogen von Beurig aus in die Innenstadt. Der Nieselregen, der fast bis zum Ende anhielt, ließ die vielen Zuschauer aber völlig kalt. Sie standen dicht gedrängt und feierten die bunten, blinkenden Wagen und Gruppen aus Saarburg, der Umgebung, aus Trier und dem Saarland. Politische Aussagen waren rar: Der Kolpingverein Beurig widmete sich dem Saarburger Kreiselwahn und auch die Griechen bekamen ihr Fett weg: "So wird das mit den Griechen nix, wir schicken jetzt den Obelix", haben sich die Saarländer vom Heidhof in Silwingen auf die Fahnen (und den Wagen) geschrieben. Der Rest ist buntes, fantasievolles Treiben. Liebevoll geschneiderte Kostüme, nicht minder liebevoll gestaltete Wagen. Die Fischer Karnevalisten ließen von ihrem orientalischen Wagen ein kleines Feuerwerk steigen, die Kanzemer schickten Super Mario und seine Freunde vorbei.

Den friedlich-ausgelassenen Gesamteindruck des Umzugs bestätigt die Polizeiinspektion Saarburg am Sonntagmittag: "Einwandfrei" sei der Zug verlaufen, sagte ein Polizeibeamter. Es gab keine Zwischenfälle. Gegen Mitternacht allerdings haben sich zwei vermutlich Angetrunkene eine kleine Auseinandersetzung auf dem City-Parkplatz geliefert - dabei hätten sie sich, so die Polizei, allerdings nicht größer verletzt.