1. Serien und Specials
  2. Fastnacht
  3. Saarburg

Chips, Flips und Blinkis für die Narren

Chips, Flips und Blinkis für die Narren

Der Saarburger Fastnacht-Umzug startet am Samstag, 6. Februar, um 18.11 Uhr in der Hauptstraße im Stadtteil Beurig. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren wieder mit deutlich mehr als 10 000 Zuschauern an der Strecke.

Saarburg. 500 Kilogramm Kamelle, 180 Kilogramm Popcorn, 180 Kilogramm Flips und Chips sowie 1000 Liter Wein. Dazu kommen 8000 Plastikbecher und 100 Mülltüten. Die Vorbereitung für den Saarburger Fastnacht-Umzug ist für das Organisationsteam eine logistische Herausforderung. "Die ersten zehn Gruppen bekommen jeweils 300 Becher, die folgenden 20 Gruppen jeweils 200. Dann müssen je 100 Becher für die letzten zehn Gruppen reichen", schlägt Johannes Kölling seinen Vorstandskollegen im Saarburger Fastnacht-Verein vor. Nach kurzer Diskussion stimmen Fabian und Cornelius Theiß dieser Aufteilung auf die Zugteilnehmer zu. Damit am Samstag, 6. Februar, 18.11 Uhr, beim Start des Fastnacht-Umzugs alles glattläuft, bereiten sie die Ausgabe des Wurfmaterials und des Weins vor. Dafür treffen sie sich schon ein paar Tage vorher. In großen Flaschenbehältern lagert das abgezählte Popcorn, auf Paletten stehen Chips, Flips und die Prinzenkartons, eine bunte Mischung aus Weingummi und Bonbons.
Der Wein ist in Kisten verpackt. "Bloß nichts aus den anderen Kartons nehmen, sonst kommen wir am Ende durcheinander", warnt Kölling.
Denn neben den Wagen für den Saarburger Fastnacht-Umzug müssen auch die Fahrzeuge ausgestattet werden, die bei den Umzügen in Schoden (Sonntag, 7. Februar, 14.11 Uhr), Ayl (Rosenmontag, 8. Februar, 14.11 Uhr) sowie Irsch und Serrig (jeweils Fastnachtsdienstag, 9. Februar, 14.11 Uhr) mitfahren.
"Dass wir als Verein bei anderen Umzügen mitmachen, ist selbstverständlich", sagt der Vorsitzende des Saarburger Fastnacht-Vereins, Cornelius Theiß. Durch die so entstandenen Kontakte habe man über die Jahre hinweg mehr und mehr Gruppen auch aus dem Umland für den Nachtumzug an der Saar begeistern können. In diesem Jahr haben sich 46 Gruppen angemeldet. Er rechnet auch damit, dass in diesem Jahr wieder deutlich mehr als 10 000 Zuschauer mit "Blinkis" - das sind Blinklichter in Form einer Narrenkappe - an der Strecke stehen werden.
"Die Prognosen versprechen trockenes Wetter und Temperaturen um die neun Grad Celsius.
Also ideale Voraussetzungen, um sich das närrische Straßentreiben in Saarburg am Samstag anzuschauen."Extra

Wegen des Umzugs sind im Stadtteil Beurig die Hauptstraße sowie die Brückenstraße und in der Innenstadt die Graf-Siegfried-Straße sowie die Heckingstraße ab 17 Uhr gesperrt. Die Umleitung aus Richtung Irsch, Trassem, Serrig, Mannebach erfolgt über die B 51 und die B 407. Ab circa 21 Uhr dürften die Umleitungen wieder aufgehoben sein. Heute, Donnerstag, übergibt der Stadt- und Verbandsgemeindebürgermeister Jürgen Dixius um 11.11 Uhr auf dem Boemundhof den Schlüssel für die Stadtkasse an die Saarburger Fastnachtfrauen. Anschließend wird dort in einem Festzelt gefeiert und getanzt. Die Musik zur Fastnachtsfete macht Egon Altenhofen. itz