1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Saarburg

Sonnenbeschienene Wincheringer Geisterstunde

Sonnenbeschienene Wincheringer Geisterstunde

Das gibt es nur in Wincheringen: Vampire noch und nöcher, die sich auch bei strahlendstem Sonnenschein nicht in Staub verwandeln. Allein hundert Aktive des KC Wincheringen haben sich laut dem Vereinsvorsitzenden Marco Philipps beim Umzug in Geister-Schale geworfen.

Insgesamt haben sich 20 Wagen und Fußgruppen am Samstagnachmittag durch ein sonniges Wincheringen geschlängelt. Darunter Horrorgestalten des KCW Elferrats, Mannebacher Monster und Rocky-Horror-Picture-Showtänzer. Ein besonders gruseliger Horror-Halloweenclub-Wagen oder Alfred Hitchcocks "Vögel" als knöcherne Pleitegeier waren auch dabei. Sie machten das Kneipensterben auf dem Lande zum Thema. "Besonders stolz sind wir auf unsere Riesengruppe aus den gleich drei Wincheringer Minigarden mit über fünfzig Kürbissen, Hexen und Co.", sagt der Vorsitzende Philipps. (rcl)/TV-Foto: Regina Lüders