1. Serien und Specials
  2. Fastnacht

Schön spontan, ganz schön lustig

Schön spontan, ganz schön lustig

"Wir lassen uns nicht verlegen!" Mehr als 200 Narren haben am Freitag auf dem Kornmarkt pünktlich den Beginn der fünften Jahreszeit gefeiert. Die nicht organisierte Spontanfete war eine Reaktion auf den Beschluss der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK), den Sessionsauftakt auf den heutigen Samstag (12.11 Uhr, Kornmarkt) zu verschieben.

Trier. Wenn Narren sich von ihren Funktionären verschaukelt fühlen, dann greifen sie zur Selbsthilfe. Und unorganisierter Frohsinn kann ganz schön lustig sein, wie sich gestern Vormittag auf dem Kornmarkt zeigte. Dort feierten mehr als 200 Karnevalsfreunde am Jahrhundertdatum 11. 11. 11 den Start in die Session.
Für die Studentinnen Marie-Luise Müller, Jennifer Pieroth und Janina Faller hatte die Schnapszahl doppelte Bedeutung: "Wir feiern heute auch, dass wir im elften Semester sind" - und das als Donald Ducks Neffen Tick, Trick & Track.
Ebenfalls in Schale geworfen hatte sich das Team der Kindertagesstätte Spatzennest. Kinder und Erzieherinnen marschierten als "Muuselindianer" auf den Platz und hatten eine kleine Lautsprecheranlage, aus der das gleichnamige Lied der Leiendecker-Bloas schallte. Die bunte Truppe aus Trier-Süd hatte maßgeblichen Anteil am Zustandekommen der Fete. Ihre Ankündigung im Trierischen Volksfreund, am 11. 11. auf dem angestammten Platz zu feiern, hatte viele Narren dazu motiviert, sich anzuschließen. Die KG Heuschreck war passend zum Datum mit elf Elferratsmitgliedern vertreten. Erwin Engel, der am Sonntag 50 wird, musste bereits vorab eine Runde spendieren.
Neben vielen weiteren Mitgliedern von Karnevalsgesellschaften waren auch Fastnachtsfreunde, die keinem Verein angehören, mit von der Sponti-Feten-Partie.
Dass es im Rathaus (und sogar im Baudezernat) was zu lachen gibt, demonstrierte die Belegschaft des Tiefbauamtes. Amtsleiter Wolfgang van Bellen und seine Kolleginnen und Kollegen erschienen in einem sehenswerten Kostüme-Mix aus den Motiv-Bereichen Clowns, Schotten und Winnetous Schwestern.
Das 2012er Prinzenpaar Ralf Gieche und Miriam Druckenmüller (KG Wieweler) zeigte sich "närrisch froh, dass so viele Leute hier sind", warb aber auch für die Teilnahme an der offiziellen Fete am Samstag ab 14.11 Uhr auf dem Kornmarkt. Die warf gestern bereits ihre Schatten voraus. Während sich die Jecken mit Sekt und Bier zuprosteten, werkelten Mitarbeiter der Firma Pro-Musik an der Bühnentechnik für die offizielle Sessionseröffnungsfete am heutigen Samstag ab 13.30 Uhr auf dem Kornmarkt, deren offizieller Teil um 14.11 Uhr mit der Wuppdus-Erweckung und der Verkündung der närrischen Gesetze beginnt. Bei der vom TV präsentierten Veranstaltung treten de Funkis, die Leiendecker Bloas und die Hofnarren auf.
Viele der Narren, die am Freitag auf dem Kornmarkt feierten, wollen dann ebenfalls dabei sein - frei nach der Devise "Doppelt gefeiert ist noch besser."