Senftuben, Fitnessfans und Federbetten

Senftuben, Fitnessfans und Federbetten

Ganz gemächlich sind die "Hochwaldhüpfer" dahergekommen und haben beim Osburger Umzug auf Rollatoren Frau Holles Federbetten mitgebracht (Foto). Obwohl die Damen sie kräftig schüttelten, fiel kein Schnee.

Denn trocken und kalt blieb das Wetter, als am Rosenmontag 250 aktive Jecken in 20 Gruppen und auf sieben Wagen durch die Osburger Straßen zogen und dem närrischen Hochwaldvolk einheizten. Bestens organisiert worden war der Rosenmontagszug von den Osburger Besenbindern. So turnte die örtliche Fitnessgruppe in grellen Sportoutfits der 80er Jahre auf Steppern und Fahrrädern hoch oben auf dem bunten Wagen. Die scharfen Fußballjungs der Spielgemeinschaft Osburg/Thomm/Lorscheid kamen als Senftuben und nannten sich "Mustarknaben". Gruppen aus Lorscheid, Morscheid und Riveris unterstützten die Aktiven der heimischen Vereine. (sj)/TV-Foto: Silke Jessen volksfreund.de/fastnacht