Söster Hasen mit spitzer Zunge

Söster Hasen mit spitzer Zunge

Das Bürgerhaus wird in Wincheringen-Söst jedes Jahr zur Narrenbühne. Viel Aufwand für Kulissen wird dabei nicht betrieben. Die Aktiven stehen dafür im Vordergrund. Originell wird für Humor gesorgt.

Wincheringen-Söst. Mit eigener Hymne, dem Seischder Fösendlied, hat der Heimatverein mit rund 130 Narren im Bürgerhaus die heiße Phase des Karnevals eingeläutet. Die liebevoll Söster Hösen genannten Einwohner des Wincheringer Ortsteils erwiesen sich als äußerst spitzzüngig, in Tänzen gelenkig und im 39. Jahr ihrer Sitzung als durchhaltestark.41 aktive Karnevalisten ließen keine Langeweile aufkommen. Märchen, Gespenster, tanzende Männer und Thekengespräche wechselten sich ab. Die Gags zündeten.Beispielsweise die Frage von Kätchen (Martina Weissensteiner) in einer Heiratsannonce: "Wer bringt Licht und Wärme in mein Leben?", wurde nur von RWE und einer Heizungsfirma beantwortet. Die Akteure: Sitzungspräsidentinnen: Renate Espen und Marita Geltz; Minigarde-Trainerin: Silke Bitsch; Kätchen un Jupp: Martina und Ingo Weissensteiner; Kindergarde-Trainerin: Silke Bitsch; Stammtisch: Edgar Funk, Edmund Funk, Thomas Repplinger, Klaus Vieh; Gardetanz KV Naischnotz Nittel; Szenen einer glücklichen Ehe: Ursel Funk; Mondscheintanz: Heidi Espen, Renate Espen, Sonja Espen, Ursel Funk, Melanie Michels, Sonja Vieh; Rede: Christian und Stefan Scheuer; Thekenschwalben: Helge Bitsch, Edgar Funk, Edmund Funk, Marcus Hub, Thomas Repplinger, Christian Scheuer, Lukas Strupp, Reinhold Strupp, Klaus Vieh, Manfred Welter; Sketch "Märchen: Aschenputtel mal anders": Heidi Espen, Renate Espen, Sonja Espen, Ursel Funk, Melanie Michels, Sonja Vieh; Männerballett-Trainerin: Silke Bitsch. .dothWeitere Termine: Die nächste Kappensitzung des Heimatvereins findet am Samstag, 31. Januar, 20.11 Uhr im Bürgerhaus in Söst statt.

Mehr von Volksfreund