1. Serien und Specials
  2. Fastnacht

Sonne, Narren und ein tausendfaches Kaulaydi

Sonne, Narren und ein tausendfaches Kaulaydi

Da hat alles gepasst: Beim wohl größten Kanevalsumzug in der Region haben Tausende Narren in Kordel gefeiert. Gut eine Stunde lang dauerte der Zug mit rund 80 Gruppen und 1300 Aktiven.

Wie er das wieder angestellt hat, wollte Kordels Ortsbürgermeister und Karnevalsjeck Medard Roth nicht sagen. Er sprach von "guten Verbindungen nach oben", die dafür gesorgt haben, dass der Umzug in der Kylltalgemeinde erneut bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne gehen konnte. Die rund 1300 Aktiven haben am Sonntag rund fünf Tonnen Wurfmaterial unters närrische Volk gebracht. Mehr als 10 000 Besucher fingen sie auf.

Ein Großteil der Gruppen hatte sich aus den Nachbargemeinden auf den Weg gemacht. Die Fidei und die Ehranger Vereine waren stark vertreten. Die weiteste Anreise hatten vermutlich die Flibos, die aus Fließem (nördlich von Bitburg) gekommen waren. Eine Wagenbesatzung meldet sich erst 30 Minuten vor Zugbeginn an, sagt Roth. "Aber das haben wir auch geregelt."

Das Interesse an Kordel zeigte sich auch bei den Besuchern. Für Renate Asselborn aus Newel-Butz weiler "ist es schon fast Tradition, nach Kordel zu kommen". Zum zweiten Mal erst dabei ist Wolfgang Conrad aus dem saarländischen Schmelz gewesen. Der Kordeler Zug sei ein besonders schöner, sagte Conrad, der weitere Saarländer am Zugweg ausgemacht hatte.

Was Conrad, Asselborn und die vielen anderen Jecken zu sehen bekamen, war ein Umzug, der einige besondere Motive zeigte. So marschierte eine Pinguin-Gruppe vor dem Musikverein Idesheim, dessen Mitglieder als Priester und Nonnen verkleidet daherkamen. Da konnte man schon den Überblick verlieren. Die Fastnachtsfreunde Zemmer und Schleidweiler hatten auf dem wohl längsten Wagen des Zugs eine Rennbahn für Super-Mario installiert. Und ab ging es mit Bobbycars die Rampe runter. Die vermutlich aufwendigsten Wagen gab es am Schluss zu sehen. Schon seit Jahren gestalten die Burschkoben tolle Gefährte. In diesem Jahr stellen sie mit Prinz Adrian I. (Maigler) auch den Prinzen. Ihm zur Seite steht Prinzessin Vanessa I. (Adamek)