1. Dossier
  2. Fastnacht

Tausende beim „Schärensprung“ in Trier-Biewer

Tausende beim „Schärensprung“ in Trier-Biewer

In Schlangenlinien sind am Dienstag Narren beim traditionellen „Schärensprung“ in Trier-Biewer durch die Straßen gehüpft. Nach ersten groben Schätzungen der Polizei verfolgten 8000 bis 10 000 Zuschauer den Jeckenzug.

Zwischenfälle gab es den Angaben zufolge zunächst nicht. Das Spektakel sei auch erfahrungsgemäß „unproblematisch“. Mit dem jahrhundertealten Brauch soll der Winter verabschiedet und der Frühling begrüßt werden, heißt es beim Verein für Heimatpflege „Biewener Hoahnen“. Es werde ein keltischer Ursprung dieser Tradition vermutet. Alle Fotos von Umzügen in der Region