| 18:42 Uhr

Fastnacht
Butzweiler feiert mit Butzi-Band

Die jungen Frauen und Männer der gemischten Tanzgruppe präsentieren ihre gelungene Abschlusspose.
Die jungen Frauen und Männer der gemischten Tanzgruppe präsentieren ihre gelungene Abschlusspose. FOTO: silke jessen
Butzweiler. Nach dem Motto „Tierisch wild“ feierte der Karnevalverein Butzweiler im Bürgerhaus. Als wilde Tiere verkleidet spielten die Musiker der Butzi-Band auf und versetzten die 200 Narren nicht nur mit ihren Schunkelsongs in Hochstimmung. Richtig abgerockt hat dann die gemischte Tanzgruppe des Vereins. Auf fetzige Rock ‘n‘ Roll-Rhythmen wie „Jailhouse Rock“ von Elvis Presley legten sich die jungen Tänzerinnen mit ihren Göttergatten mächtig ins Zeug. Die jungen Männer machten schon gleich bei ihrem ersten Auftritt eine gute Figur auf der Bühne und warfen zum Schluss ihre schwarzen Hüte ins Publikum. In der Bütt begeisterte Christl (Christl Labaan) aus Biewer. Sie erzählte davon, wie es früher war. Als der Samstag noch großer Familienbadetag war und im Badewasser die dreckigen Socken ausgewaschen wurden. Von heißen Backsteinen, die sie mit ins Bett bekam, und vom Palzer Böötschi, das ihr wie ein Kreuzfahrtschiff vorkam. Eine Gruppe der katholischen Jugend, die Füchse, bekam für ihre Songs auf Butzweiler Platt viel Applaus. Die Tänze der Garden und das Männerballett sorgten für langanhaltenden Applaus. Silke Jessen
jess

Chefreporter des Trierischen Volksfreunds

Nach dem Motto „Tierisch wild“ feierte der Karnevalverein Butzweiler im Bürgerhaus. Als wilde Tiere verkleidet spielten die Musiker der Butzi-Band auf und versetzten die 200 Narren nicht nur mit ihren Schunkelsongs in Hochstimmung. Richtig abgerockt hat dann die gemischte Tanzgruppe des Vereins. Auf fetzige Rock ‘n‘ Roll-Rhythmen wie „Jailhouse Rock“ von Elvis Presley legten sich die jungen Tänzerinnen mit ihren Göttergatten mächtig ins Zeug. Die jungen Männer machten schon gleich bei ihrem ersten Auftritt eine gute Figur auf der Bühne und warfen zum Schluss ihre schwarzen Hüte ins Publikum. In der Bütt begeisterte Christl (Christl Labaan) aus Biewer. Sie erzählte davon, wie es früher war. Als der Samstag noch großer Familienbadetag war und im Badewasser die dreckigen Socken ausgewaschen wurden. Von heißen Backsteinen, die sie mit ins Bett bekam, und vom Palzer Böötschi, das ihr wie ein Kreuzfahrtschiff vorkam. Eine Gruppe der katholischen Jugend, die Füchse, bekam für ihre Songs auf Butzweiler Platt viel Applaus. Die Tänze der Garden und das Männerballett sorgten für langanhaltenden Applaus.

Die Aktiven: Moderatoren: Max Rimmlingen, Michael Heidweiler, Lutz Kammers (1. Vorsitzender), Florian Kruppert (2. Vorsitzender), Alisha Mayer (Kassiererin), Saskia Idems (Schriftführerin) Maike Kimmlingen (Beisitzerin), Büttenrede: Hanna Neu und Saskia Idems, Christl Labaan aus Biewer, Garde: Trainerinnen Trisha Heisig und Saskia Idems, Männerballett: Trainerin Luisa Fischer, Showtanzgruppe des Heimatvereins Butzweiler: Trainerin Luisa Fischer, Gemischte Showtanzgruppe, Trainerin Saskia Idems, Garde des KV Kordel: Trainerin Vanessa Adamek, Gesangsgruppe: Die Füchse