Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 18:35 Uhr

Fastnacht
Lok an der Zugspitze: Welschbillig gibt Volldampf

Ein kleiner Zug an der Spitze des großen: Das Prinzenpaar des Karnevalvereins Welschbillig kündigt den hinter ihm folgenden Narrentross an.
Ein kleiner Zug an der Spitze des großen: Das Prinzenpaar des Karnevalvereins Welschbillig kündigt den hinter ihm folgenden Narrentross an. FOTO: Alexander Krist
Welschbillig . Zum närrischen Endspurt am Fastnachtsdienstag ziehen 55 kostümierte Gruppen und aufwendig dekorierte Wagen durch den Ort. Von Alexander Krist

Bei Kaiserwetter haben Tausende Karnevalisten den Sessionsabschluss beim großen Umzug in Welschbillig gefeiert. Insgesamt 55 Gruppen und Wagen sorgten für reichlich Stimmung am Straßenrand. Der Ausrichter, der Karnevalsverein KV Welschbillig, trug seinen Teil zum heimischen Umzug unter dem Motto „Hardrockcafé“ bei. Mit dabei waren aber auch zahlreiche Gäste aus den umliegenden Gemeinden. Ob aus Butzweiler, dem kleinen Röhl oder der Fidei, der Welschbilliger Umzug zieht nach wie vor die närrischen Massen an, die nach Rosenmontag noch ein wenig weiterfeiern wollen.

Besonders eindrucksvoll hatte die KG Röhl ihren Wagen zum Motto „Glücksbärchen auf der Wolkenburg“ geschmückt. Auch ein riesiges Piratenschiff und der liebevoll dekorierte Wagen des KG Voll (Normal) sorgten für Begeisterung beim Publikum. Gäste aus Trierweiler-Sirzenich kamen als Engel und Teufel kostümiert, die Frauengruppe Ralingen als bunte Vögel.

Der Freundeskreis Niederweis hatte sich weiße Kittel und Kochmützen übergezogen. Die Karnevalisten stellten Spitzenköche dar aus dem erfolgreichen Animationsfilm „Ratatouille“. Darin entdeckt  eine Ratte in Paris ihre Liebe zur Feinschmeckerküche.

Laut dem Veranstalter waren insgesamt zehn Gruppen mehr im Dorf unterwegs als im Vorjahr. Nach dem Umzug klang die Party im Welschbilliger Gemeindehaus aus.

Bunte Gesellen: Von ihrer Wolkenburg winken die Glücksbärchen der KG Geht Voll Klaa Röhl.
Bunte Gesellen: Von ihrer Wolkenburg winken die Glücksbärchen der KG Geht Voll Klaa Röhl. FOTO: Alexander Krist
Spitzenköche mit Ratte: Den Animationsfilm „Ratatouille“ haben sich die Narren vom Freundeskreis Niederweis als Inspiration ausgewählt.
Spitzenköche mit Ratte: Den Animationsfilm „Ratatouille“ haben sich die Narren vom Freundeskreis Niederweis als Inspiration ausgewählt. FOTO: Alexander Krist