Rathaus-Feiern und Nachtumzug im Trierer Land

Karneval : Rathaus-Feiern und Nachtumzug im Trierer Land

(alf) Auch im Trierer Land sind die Narren in Hab-Acht-Stellung, schließlich wollen sie an Weiberfastnacht die Macht in den Rathäusern an sich reißen.

Im Rathaus der Verbandsgemeinde Trier-Land in der Trierer Gartenfeldstraße feiern die Beschäftigten am Donnerstag zunächst intern ab 12.11 Uhr im Sitzungssaal. Gegen 13.30 Uhr geht das bunte Fastnachtstreiben los mit Programm und dem Besuch verschiedener Prinzenpaare aus der VG Trier-Land. Auch das Prinzenpaar der Stadt Trier hat sich angekündigt.

In Stadt und Verbandsgemeinde Schweich übernehmen die Karnevalsvereine der Römischen Weinstraße die Regierungsmacht. In Schweich wird an Weiberfastnacht erstmals im Altenheim St. Josef in der Klosterstraße gefeiert. Bürgermeisterin Christiane Horsch wird um 14 Uhr im Rathaus abgeholt, danach geht’s ins Altenheim, wo die Schlüsselübergabe an die Karnevalisten folgt. Die Bürgerschaft ist herzlich eingeladen.

Bedingt durch die Winterferien wird im Rathaus der Verbandsgemeinde Ruwer in Waldrach nicht so groß gefeiert wie sonst üblich. Um 11.11 Uhr sind Vertreter von Karnevalsvereinen aus der VG zu einem Sektempfang geladen. Ab 12.30 Uhr ist das Rathaus geschlossen.

In der Fidei gibt es an Weiberfastnacht einen großen Nachtumzug. Um 18.33 Uhr setzen sich die Motivwagen und Fußgruppen in Zemmer-Rodt in Bewegung. Es lädt ein die Festgemeinschaft der Rodter Ortsvereine.

Der Zug geht von der Zemmerer Straße über die Mainzstraße bis in die Trierer Straße. Dazu werden zahlreiche Teilnehmer aus der Region erwartet.