Tanz, Spaß in der Bütt und eindrucksvolle Einmärsche haben die Galasitzung des Schwericher Karnevalsvereins bestimmt.

Karneval : Wenn Stadthusaren zu Piraten werden

Tanz, Spaß in der Bütt und eindrucksvolle Einmärsche haben die Galasitzung des Schweicher Karnevalsvereins bestimmt.

Wer ein Schweicher Stadthusar werden will, fängt früh an, den Großen nachzueifern. Und das ist selbst für Kleinste kein Problem. Denn die Größeren der Jüngeren nehmen sie an der Hand, was stolze Mamas und Papas im Publikum aufmerksam verfolgen. Ist es doch  etwas Besonderes, mit dabei zu sein bei den eindrucksvollen Einmärschen der Narrengilde – samt Garden und Regiment, Elferrat und Vorstand. Ältere Stadthusaren sind nicht ohne Grund seit Jahren begeistert dabei.

Die Bühne der Galasitzung im Bürgerzentrum gehörte aber erst einmal den Jüngsten. Kaum waren die diversen Abordnungen, mit denen sie eingezogen waren, wieder abmarschiert, tanzte die Kindergarde in ihren maßgeschneiderten Regimentskostümen. Ein Auftritt, den stürmischer Applaus des Publikums belohnte. Ähnlich großen Beifall ernteten die Solomariechen der Stadthusaren, die Jugendgarde und ein Kinder-Showtanz mit schwerterschwingenden Piraten. Sie hatten es ganz genau genommen mit dem Sessions-Motto „Mit Captain Hook ins Narrenland“ und waren sichtlich in ihrem Element. Mit ihnen sorgten viele weitere Tanzgruppen für Stimmung bei den Stadthusaren, deren Sitzungen Show und Tanz bestimmen.

In der Bütt begeisterten Profis wie Tusnelda Serap Boos, der gewichtige ewige Single, oder Elmar Bock als „Örmser Jung“ der befreundeten Karnevalsgesellschaft (KG) Grün-Weiß Urmitz am Rhein. Zusätzlichen Glanz verliehen weitere Gäste wie das sehenswerte Neweler Dreigestirn mit Gefolge und Triers Prinzenpaar. Marie-Claire I. vom Kylltal-Reisebüro und Pierrot I. von Luxair-Tours zogen ein mit Stadtteil-Garden und den Hofmusikanten mit ihrer unkonventionellen Stimmungsmusik. Tags zuvor wurde ähnlich groß gefeiert, beim Ordensfest der Stadthusaren, die erstmals einen Ehrenritter ernannten. Johanna Ganz wurde für ihre Verdienste um den Karneval ausgezeichnet.

Eine Premiere der Galasitzung war die „Moderatoren-Crew“ aus Vizepräsidentin Rebecca Möbius, unterstützt von Christin Molitor und Eric Müller.

Aktive der Narrengilde Stadthusaren Schweich: Vorstand: Vorsitzende Helga Möbius, Zweiter Vorsitzender Ludwig Mayer; Geschäftsführer Helmut Irmisch, Zweiter Peter Stockreiser; Schatzmeisterin Julia Irmisch, Zweite Elke Stockreiser; Schriftführerin Simone Burg, Zweite Michaela Berweiler; Aktiven-Sprecherin Wiebke Winnebeck. Präsident Rainer Möbius, Vizepräsidentin Rebecca Möbius, Kommandant Heinz-Jörg Merges, Corps-Adjutant Stefan Berweiler, Elferrat. Regiment: Kommandant Heinz-Jörg Merges, Corps-Adjutant Stefan Berweier, Regimentszahlmeister Ludwig Mayer, Regimentspostmeister Andrea Hüser, Fourier Hans Hilz, Standartenträger Daniel Burg, Regimentskoch Harald Mollbach. Offizierscorps, Marketenderinnen, Ehrenobristen. Stadtgarde Augusta Treverorum mit Verbindungsoffizier Michael Heinsen und Regimentsmusikmeister. Tänzer: Aktivengarde; Jugendgarde (Trainer: Simone Burg, Alina Kiefer); Kindergarde (Greta Irmisch, Alina Kiefer). Showtanzgruppen: Ladykracher; SKV-Showtanz; Chaos-Team Jugendwerk Don Bosco; Green-Marmelades Urmitz. Männerballetts „Hopptown“ (Hoppstädten-Weiersbach) und De Uncoachables (Kordel). Solomariechen: Alina Kiefer (Greta Irmisch), Jasmin Hilz (Anke Lauterbach), Mia Burg (Alina Kiefer). Bütt: Single Vanessa Wagner, KG Trier-Süd. Tusnelda Serap Boos. Örmser Jung: Elmar Bock, und Apolonia Uschi Häring, KG Grün-Weiß Urmitz. Stadtprinzenpaar mit Hofmusikanten; Örmser Prinzenpaar Stefan I. und Ulla. Et Quant Orchester; Band Fun 2.0.

Weitere Fotos zur Sitzung im Internet unter  www.volksfreund.de/fotos

Mehr von Volksfreund