1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Trier

Karneval: Buddiksjung, Baknaufen Power und wilde Tiere: Zewener feiern erste Galasitzung

Kostenpflichtiger Inhalt: Karneval : Buddiksjung, Baknaufen Power und wilde Tiere: Zewener feiern erste Galasitzung

Die Turnhalle der Zewener Grundschule ist nicht wiederzuerkennen, in mühevoller Arbeit haben fleißige Männer und Frauen daraus die Narrhalla der Zewener Baknaufen gezaubert. Am Samstag war es soweit: Gekonnt schwungvoll moderieren Corinna Hanke und Toni Flesch durch das sehr abwechslungsreiche Programm der Baknaufen.

Büttenreden sind in Zewen laut dem Carnevalsverein zwar eine Seltenheit, dafür werden mit „De Buddiksjung“ alias Gerhard Schuh, der aus dem Zewener Dorfleben erzählt, umso mehr die Lachmuskeln beansprucht. Elektrisierend geht es mit Auftritten der Kindergarde und mittleren Garde weiter. Die jüngste Gruppe des Vereins, die „Baknaufen Power“ nimmt das Publikum auf eine Zeitreise durch die Musik verschiedener Jahrzehnte mit.

Für seine jahrelange Arbeit im Verein, als Hallenkoordinator, als Hauptverantwortlicher für die Standdienste, bekommt Jörg Groetzner den Verdienstorden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) verliehen.

Mit Partyalarm feat. CaNo „So lang der DJ nicht ins Bett geht“ und Herminchen kommen zwei bekannte Größen des Trierer Karnevals nach Zewen. Rauch zieht auf, ein Pilot stürzt ab und das Publikum findet sich mitten im Dschungel zwischen wilden Tieren wieder. Der Showact „Muppets“ übertrifft sich selbst und bringt die Halle zum Kochen. Die rund 300 Zuschauer in der Zewener Halle sind laut dem Verein mehr als begeistert.

Am Samstag, 22. Februar, findet die zweite Galasitzung statt. Dafür sind
noch wenige Restkarten verfügbar:
karten@baknaufen.de