Freude über Semras Auftritt

Freude über Semras Auftritt

Triers Karnevalsszene atmet auf. Zum Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) am Mittwochabend erschien Prinzessin Semra I. an der Seite ihres Prinzen Elmar I. (Güth) und erklärte, warum sie bei der Gala in der Europahalle nicht dabei war.

Trier. Der Karneval läuft, alles freut sich auf den Höhepunkt der Session - dennoch macht sich die Trierer Narrenschar seit einigen Tagen massive Sorgen. Denn Elmar Güth alias Elmar I. erschien auf der großen ATK-Gala am vergangenen Wochenende in der Europahalle als Solo-Prinz (der TV berichtete). Und so stand die große Frage im Raum: Wo war Prinzessin Semra?
Die am Mittwochabend beim Neujahrsempfang der ATK im Audi-Zentrum versammelte närrische Festgesellschaft freute sich deshalb sehr, ihre Hoheit in vollem Ornat zu sehen. Semra I. erschien an der Seite von Elmar I. und wurde vom ATK-Präsidenten Andreas Peters dann auch nachträglich inthronisiert.
Die Prinzessin löste die schwere Aufgabe, ihre Abwesenheit zu erklären, mit Größe und Charme. "Ich bin gesundheitlich nicht auf dem Damm", bekannte sie per Mikrofon. "Aber selbstverständlich tue ich alles, was in meinen Kräften steht, um mein Amt auszufüllen."
Woran genau sie leidet, blieb verständlicherweise ihre Privatsache - eine Entscheidung, die niemand infrage stellte. Als sie dann von einem Krankenhausaufenthalt sprach, hielt die Narrenschar wieder besorgt den Atem an. "Wir müssen dann sehen, wie es mit der Session weitergeht", sagte Semra.
ATK-Präsident Andreas Peters blickte auf den bisherigen Sessionsverlauf zurück und signalisierte Zufriedenheit. "Mit Ramba Samba ist es uns wirklich gelungen, den elften Elften zum Feiertag zu machen." Der Startschuss in die närrische Hauptsaison am 11. November war geprägt von einem neuen Konzept: Zum ersten Mal zogen an diesem Datum närrische Fußgruppen durch die Innenstadt zum Hauptmarkt, darunter die exotischen Sambaformationen Viva Brasil (Kaiserslautern), Soleil do Brasil (Koblenz) und Aipale (Coburg). Aus Trier ergänzten Zumba con Josmar, Zumba con Lulu, Salvator Jansen und Helder Rodriguez das Spektakel.
Auch der weitere Verlauf der Session wird Premieren bringen. Peters kündigte an, der Verlauf des Rosenmontagszugs über den Hauptmarkt werde sich ändern. "Der Zug wird schräg über den Hauptmarkt wandern, denn die Zuschauer sollen Platz haben", sagte der Präsident der ATK. "Außerdem wird er mit Livemusik erwartet und empfangen." Die anschließende Abschlussfete werde zum ersten Mal thematisch getrennt zwischen tanzenden Narren und eher auf Party ausgerichteten Jugendlichen.

Mehr von Volksfreund