| 08:28 Uhr

Karneval
Kappensitzung in Trier-Ehrang: Ab in den sonnigen Süden

So ein Männerballett ist doch immer ein Augenschmaus, selbst wenn der Glitzerzwirn an bleibt. Hier bieten die Herrschaften Akrobatisches zum Abba-Medley dar.
So ein Männerballett ist doch immer ein Augenschmaus, selbst wenn der Glitzerzwirn an bleibt. Hier bieten die Herrschaften Akrobatisches zum Abba-Medley dar. FOTO: Dorothee Quaré
Trier-Ehrang. Die KG Rot-Weiß Ehrang hat ein Rezept gegen das Regenwetter: „Von Lloret bis Rhodos im närrischen Wahn – Ehriker Foasenicht mediterran“.

Im sonnigen Süden geht’s den Aktiven des KV Rot-Weiss Ehrang offensichtlich blendend. Auch bei den Mitfeiernden im Bürgerhaus stieg die Stimmung schnell Richtung Siedepunkt. Groß und Klein setzten das Sessionsmotto kreativ um, von den entzückenden Kleinsten, die mit offensichtlicher Freude vortanzten, über drei ausgelassene „Malle-Girls“ bis hin zum ungekrönten König von Mallorca, Jürgen Drews sowie einem feurigen Torero-Tanz.

So richtig was fürs Auge boten etwa auch die Freedancer der Moving Stars, die Superheldinnen der Jugendgarde und das Männerballett im blinkenden Abba-Look. In der Bütt bewährte sich der närrische Nachwuchs wie die elfjährige Isabel Roth und die kleine Cäcilia Puel mit Oma Helga.

Ein närrisches Jubiläum konnte Alois Tonner feiern, der zum 33. Mal in die Bütt stieg. Gemeinsam mit Oliver Irmen hatte er als „Müllabfuhr“ wieder so einiges zu monieren, darunter die Launenhaftigkeit der Ehranger Weihnachtsbeleuchtung, das miese Wetter („Kein Wunder – die Regierung in Berlin lügt ständig das Blaue vom Himmel runter!“) und die hohen Kosten für die Bürgerbefragung zur „Blauen Lagune“, die doch bei den Toilettenanlagen der Quinter Schule besser investiert worden wären. Das Ehranger Prinzenpaar Johannes I. und Prinzessin Gaby II., in diesem Jahr gestellt von Blau-Weiß, gab sich die Ehre. Das Trierer Stadtprinzenpaar, diesmal aus Waldrach, kam zu Besuch mit Stadtgarde und den Waldracher Karnevalisten. Eine beliebte Tradition ist seit Jahren der Besuch von Prinzenpaar und Präsident aus der Trierer Partnerstadt Weimar.

Der „Fernsehgarten“ brachte Stars wie Helena Fischer und Guildo Horn auf die Bühne und den Saal zu Kochen. Einer der Höhepunkte im Programm war der Showtanz der Großen Garde.

Die Aktiven: Stefan Thiel (Präsident), Helga Puel, Hedi Melchior, Uschi Irmen, Oliver Irmen, Alois Tonner, Isabel Roth, Cäcilia Puel, Anja Lohmer, Isabel Thurn (Trainerin Jugendgarde u. Große Garde), Kerstin Gitzinger (Trainerin große Garde Marsch), Claudia Grämmel (Betreuerin Garden), Nina Schumacher und Julia Schmidt (Kindergarde), Dominick Lorscheter, Tina Neef, Torf (alle: Movingstars), Anja Amberg (Trainerin Elements), Melanie und Marion Wollscheid, Andrea und Hermann Schmitt (alle: Männerballett); Kai Wollscheid, Gernot Ewerhard, Nicole Hilsamer und Team, Thomas Hilsamer und Team, Hanni Metzler und Team, Heinz und Anna Roth; Trierer Hofmusikanten, Fun 2.0.

Oma und Enkelin (Helga und Cäcilia Puel) haben sich so einiges zu sagen. Und das kann man nur mit Humor nehmen.
Oma und Enkelin (Helga und Cäcilia Puel) haben sich so einiges zu sagen. Und das kann man nur mit Humor nehmen. FOTO: Dorothee Quaré
(DQ)