1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Trier

Legionäre, Miezen und Tierschützer: Die Teilnehmergruppen des Trierer Rosenmontagszugs

Legionäre, Miezen und Tierschützer: Die Teilnehmergruppen des Trierer Rosenmontagszugs

Bisher stehen rund 90 Teilnehmergruppen für den Trierer Rosenmontagszug unter dem Motto „Nero an de Porta“ fest. Kurzentschlossene können sich aber noch anmelden. Nach dem Narrentreck wird in der Arena weitergefeiert.

 Weil Thomas Knopp „nicht Nein sagen kann“, ist er der neue Leiter des Trierer Rosenmontagszugs. Er hofft auf mehr als 100 Teilnehmergruppen am 27. Februar. 60 haben sich bereits angemeldet.
Weil Thomas Knopp „nicht Nein sagen kann“, ist er der neue Leiter des Trierer Rosenmontagszugs. Er hofft auf mehr als 100 Teilnehmergruppen am 27. Februar. 60 haben sich bereits angemeldet. Foto: Roland Morgen

Wem am Montag auf Trier Straßen vieles "römisch" vorkommt, sollte sich nicht allzu sehr wundern: Der Rosenmontagszug steht unter dem Motto "Nero an de Porta", und da dürften viele der rund 1500 aktiven Teilnehmer antik gewandet sein.

Dem Startschuss zum von der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) veranstalteten größten Narrenumzug in der Region gibt der neue Zugleiter Thomas Knopp um 12.11 Uhr in St. Matthias (Trier-Süd). Die fünf Kilometer lange Zugstrecke führt von der Aufstellungszone Medardstraße durch Matthias-, Saar-, Neu- und Brotstraße, quer über den Hauptmarkt (dort gibt's Livemusik mit den Bands Kölsche Jungs und Kamelle Kapelle) und weiter durch Simeon-, Paulin- und Herzogenbuscher Straße. Auflösung ist am Verteilerring Trier -Nord.

Die Platzhalter-Positionen der Zugaufstellung hofft Thomas Knopp bis Montagmorgen noch besetzen zu können. "Erfahrungsgemäß melden sich Kurzentschlossene auf den letzten Drücker", weiß der Zugleiter. Auch diesmal ist eine Spontananmeldung möglich. Das dazu notwendige Formular ist im Internet zu finden unter www.atk-tier.de

Die bisher feststehenden Zugnummern:
Block A (verantwortliche Gesellschaft: Koobengarde Euren 111): 1. Zugleiter Thomas Knopp, 2. Koobengarde Euren 111, 3. Schirmherr OB Wolfram Leibe, 4. Die rollende Bloas.

Block B (KG Trier-Süd): 5. bis 7. Gelber Helm, 8./9. Fanfarenzug Trier, 10. Trier-Süder Clown, 11. Pferdepension Naumeshof, 12. bis 15. KG Trier Süd (Garden, Männerballett, Komiteewagen).

Block C (KG Wieweler): 16. Patrick Lauterbach, 17./18. Platzhalter, 19. Eifelpark Gondorf, 20. Platzhalter, 21./22. Zewener Baknaufen, 23./24. Garde und Prinzenwagen ICV Igel, 25. Platzhalter, 26. Komiteewagen KG Wieweler.

Block D (KG Grün-Weiß Euren): 27. Just Friends, 28. City Radio Trier, 29. Zauberflöten, 30. bis 33. KC Roscheid Konz, 34. Hopfenstube, 35. Platzhalter, 36. De Karnevalshautzen, 37. Saupäns, 38. Showtanzgruppe Chaosteam, 39. Karnevalsfreunde TuS Euren, 40. Mickey, Minnie &. Co., 41a. Fun 2.0, 41b. Verrückte Hühner, 42./43. Garden und Komiteewagen Grün-Weiß Euren.

Block E (Rote Funken): 61. Clowns auf komischen Fahrrädern (Cycles Comiques), 45. Rudolf & Tamara Haubert, 46. De Granaden, 47. Ernst Bicko, 48. AG BuKoBe, 49. Klappschmieren, 50. Jugendwerk Don Bosco. 51. Gruppe Josef Thömmes, 52. Ahrtaltramps, 53. Blaues Wasser, 54. Gruppe Steinbach, 55./56. Komiteewagen und Begleitfahrzeug Rote Funken.

Block F (KV Palenzia): 57. Jannik Krist, 58. Pfalzeler Clownfrauen, 59. KG Alles Dropp, 60. Ralf Müller, 61. Fußgruppe Werner, 62. Thomas Neises, 63. Tobias Knopp, 64. Pfalzeler Bierokraten, 65. Disney Magic Moments, 66. Palzeler Giefjer, 67./68. Garde und Komiteewagen KV Palenzia, 69. Arena Trier mit Handball-Miezen, 70. Legion Treverorum, 71. Pfalzeler Drei-Tage-Narren.

Block G (KG Onner Ons): 72. Feuerwehr Trier-Irsch, 73. Margret Thonet, 74. Winzerkapelle Moseloreley Piesport, 75. bis 77. Fußgruppe, Motivwagen und Elferrat KV Waldrach, 78. Filscher Jungen, 79. Ruwertal 821, 80. Tierschutzverein Pfote in Hand, 81. Irscher Burgnarren, 82. Rita Orth, 83. Komiteewagen KG Onner Ons, 84. Platzhalter.

Block H (KG Heuschreck): 85. Pratzbähnt, 86. Trierer Querbeeten, 87. De Foasbocken, 88. Heuschreck-Chor, 89. Komiteewagen KG Heuschreck.

Block I (Stadtgarde Augusta Treverorum 1977): 90. Marco Hottenbacher, 91. bis 94. Stadtgarde, 95. Wagen der Prinzessin Tanja I., 96. Begleitfahrzeug, 97. Polizei, 98. Stadtreinigung.

Nach dem Rosenmontagszug wird in der karnevalistisch geschmückten Arena weitergefeiert. Die große Fete beginnt um 15.11 Uhr. In der Haupthalle steht Musik von den Bands Fun 2.0, RePlay, und Kamelle Kapelle sowie DJane Rent a Sunshine (Sonja Storz) auf dem Programm. In der Nebenhalle sorgt DJ Carnage für den feiertauglichen musikalischen Rahmen. Wie gehabt ist für Kinderbetreuung gesorgt. Die ATK prämiert im laufeder Fete die schönsten und originellsten Zugbeiträge.
Der Eintritt in die Arena kostet fünf Euro (bis 14 Jahre und für aktive Zugteilnehmer frei).

www.volksfreund.de/fastnacht

Mit dem Bus zum Zug

Wegen des Narrenumzugs fahren am Rosenmontag die Sternbusse der Stadtwerke (Linien 81 bis 87) auf Umleitungsstrecken zum und ab Hauptbahnhof. Detaillierte Informationen dazu sind im Internet zu finden unter www.swt.de

Für die Teilnehmer der großen "Nach dem Umzug"-Fete in der Arena bieten die Stadtwerke Trier am Rosenmontag einen kostenlosen Busshuttle-Service an. Der Bus zur Arena fährt von 15 bis 17 Uhr im 30-Minuten-Takt ab dem Nikolaus-Koch-Platz über Treviris, Mosel- und Zurmaiener Straße bis zur Arena (Haltestelle Nells Park). Zurück geht's von 19 bis 21 Uhr ebenfalls im Halbstundentakt ab Haltestelle Arena. Der Bus fährt durch die Paulinstraße bis Porta Nigra.