Ordensregen in Ehrang

Am vorletzten Sonntag fand in der Henry-Zingen-Halle des Bürgerhauses Ehrang das Ordensfest des Theater- und Karnevalsvereins Blau-Weiß 09 Ehrang e.V. für befreundete Gesellschaften statt.

Trier-Ehrang. Begleitet von einem bunten Programm ging neben zahlreichen Ordensverleihungen an befreundete Karnevalsvereine auch die Ernennung von Peter Pries zum Ehrensenator über die Bühne. Peter Pries hatte im Jahr 1972 die ersten Berührungspunkte als junger Sitzungspräsident der KG Rote Funken mit dem Theater- und Karnevalsverein Blau-Weiß 09 Ehrang e.V. Tatkräftig unterstützt haben sich beide Vereine gemeinsam mit der Schwestergesellschaft KG Rot-Weiß Ehrang auf Gemeinschaftssitzungen, die damals auf der Löwenbrauerei stattfanden.

Auch in den Folgejahren hat er vor allem den Vorsitzenden Jürgen Haubrich aufgrund vieler Parallelen und jährlichen Begegnungen in der Fastnachtszeit nie aus den Augen verloren. Für ihr unermüdliches Engagement wurden außerdem aktive Vereinsmitglieder ausgezeichnet. Präsident Joachim Gromzick wurde der Verdienstorden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval verliehen. Mit dem Verdienstorden des Landesverbands Rhein-Mosel-Lahn wurden Petra Valerius und Kurt Theo Thonet geehrt.

Der Verdienstorden in Silber des Bundes Deutscher Karneval ging an den Vorsitzenden des Fördervereins Blau-Weiß, Michael Haas. Neben den Sessionstänzen der neu ins Leben gerufenen Minigarde, der Nachwuchsgarde, Fahnenschwenker und Großen Garde sorgten die originellen Ehriker Stromer mit einem einstudierten Wackeltanz für einen kurzweiligen Nachmittag bei den anwesenden Gästen und Karnevalsvereinen. redExtra

Der Theater- und Karnevalsverein Blau-Weiß 09 Ehrang wurde 1909 ins Leben gerufen und konnte im Jahr 2009 sein 100-jähriges Bestehen feiern. Der Karnevalserein gehört zu einem der größten in Trier. Derzeit zählt der Verein Blau-Weiß 09 Ehrang über 560 Mitglieder. red