Rot-Weiß Ehrang – Durchgeknallt im Märchenwald

Kostenpflichtiger Inhalt: Karneval : Rot-Weiß Ehrang – Durchgeknallt im Märchenwald

KG Rot Weiß Ehrang entführt sein Publikum bei der ersten Kappensitzung in eine fantastische Welt.

Im ausverkauften Ehranger Bürgerhaus feierte der KC Rot Weiß Ehrang am Samstag einen erfolgreichen Start in die Session. Nach dem Einmarsch mit Unterstützung der neu formierten Trierer Hofmusikanten präsentierte das Ehranger Prinzenpaar  Prinz Mätty I. Aus dem Hasenställchen und Prinzessin Jenny I. Vom Knusperhäuschen ihre Antrittsrede. Gemäß dem Motto „Ehrik feiert Hand in Hand, Foasenicht im Märchenland“ zieiterten die dabei die Geschichten aus einem dicken Märchenbuch.

Offiziell wurde die Sitzung eröffnet mit der Prinzenhymne, vorgetragen durch Ehrenpräsident und Sänger Horst Lorig. Es verstand sich von selbst, dass sich dazu alle im Saal erhoben und – mit der Hand am Herzen – einstimmten.

Es folgte ein fünfstündiges Bühnenprogramm, das es in sich hatt. Die Kleinsten im Verein die „Zappelinis“ verzauberten das Publikum mit ihrem Piratentanz. Politisch und Gesellschaftskritisch wurde es mit dem Hofnarr (Stephan Melchior), der allen den Spiegel vorhielt. Getadelt wurden das Umweltverhalten, das Konsumverhalten, Politiker und das inzwischen ehemalige EU-Mitglied auf der Insel. „Wacht auf!“ Ein lauter Aufruf des Hofnarrs an die Gesellschaft.

Foto: Hans Krämer

Nach dem Auftritt der Kindergarde gab sich das Stadtprinzenpaar Prinz Harald III. Von den Bobinet Coworking Places und Prinzessin Marion II. Vom Estrich und Fließenbau Silano die Ehre. Und brachte den ganzen Saal zum Mitsingen und Schunkeln. Ein weiter hochrangiger Besuch war aus Weimar angereist: Prinz Sören und Prinzessin Lisa Besuchten die Ehranger und dokumentierten die jahrzehntelange Freundschaft der beiden Karnevalsvereine.

Die Jugendgarde wusste nach einem Jahr Pause und neu formiert ebenso zu begeistern wie die Solotänzer Tim,  Solomariechen aus Irsch Celina Zender und auch die Große Garde.

In der Bütt glänzten Helga, die lieber ohne Termin zum Arzt geht, um dem neuesten Tratsch länger lauschen zu können. Oliver Irmen und Thomas Thiel, die die neuen Müllgebühren unter die Lupe nahmen und denen der Biomüll zum Himmel stinkt. Isabell Roth, die es als junges Mädchen nicht immer leicht hat und über die Eitelkeiten der Erwachsenen herzieht. Heidi Melchior und Anja Lohmar erklärten in Hexengestalt, wie die Haftung auf dem Hexenbesen zu verbessern ist.

Foto: Hans Krämer

Die „Elements“ erzählen die Märchen von Ehrang einmal ganz anders. So kann Schneewittchen auch schon mal mit Michal Jacksons Thriller unterlegt sein. Bevor dann gefeiert bis in die Morgenstunden gefeiert wurde, heizte das Männerballett noch mal richtig ein.

Alle Teilnehmer: Zappelinis (Tanz), Hofnarr Stephan Melchior (Bütt); Kindergarde (Tanz); Müllabfuhr Oliver Irmen und Thomas Thiel (Bütt); Jugendgarde (Tanz); Helga Puel (Bütt); Große Garde (Tanz); Solomariechen Celina Zender aus Irsch (Tanz); Isabel Roth (Bütt); Heidi Melchior und Anja Lohmar (Bütt); Elements Schowtanzgruppe von rot/Weiß und blau/weiß Ehrang  (Tanz);Männerballett (Tanz).

Foto: Hans Krämer
Foto: Hans Krämer
Foto: Hans Krämer
Foto: Hans Krämer
Foto: Hans Krämer

Weitere Termine: 2. Sitzung am 15. Februar,  Seniorensitzung am 16. Februar, Kinderkarneval am 23. Februar.