Schauerlich schön - Zalawener Märchenstunde

Schauerlich schön - Zalawener Märchenstunde

Die "Zalawener Bibliothek" ist prall gefüllt. Poesie, Krimis, Ratgeber, Kinderbücher: Die Wieweler sind belesen. Und nicht nur das. Bei der KG M’r wieweln noch en Zalawen werden die Figuren aus den Büchern samt Leseratte und Stehleuchte quicklebendig. Am schlimmsten geht es in den Märchen zu.

Trier. Schneewittchen (Nina Klaas) stirbt an vergiftetem Moselfisch, Hänsel und Gretel (Alex Brand, Katja Lier) erfrieren. Frau Holle (Elke Kühn) erschlägt Gold- und Pechmarie (Swetlana Lenz, Miriam Druckenmüller) mit Goldbarren. Märchen sind auch nicht mehr, was sie mal waren. Jedenfalls nicht in der Zalawener Bibliothek. Dort sitzt Ute Klein mit grauem Haar und Lesebrille in einem bequemen Sessel und liest aus dem Märchenbuch vor. Ihre Geschichten: haarsträubend. Sieben hat sie auf Lager, eines grauenvoller als die anderen. Zum ersten Mal erzählen die Mitglieder der Showgruppe rund um Oliver Hoffmann eine Geschichte mit Text, Tanz und Gesang.Ohne diesen kommt Conféren cier und Sitzungspräsident Jürgen Jakobs nicht aus. Immer wieder zieht er ein neues Buch aus dem Regal, kündigt so die nächste Nummer an. Immer wieder stimmt er Lieder an, begleitet von Soundset. Die 200 Zuschauer in der Orangerie im Nells Park Hotel schunkeln mit.Tripps (Jakobs) kommt mit einem Verband um den Kopf auf die Bühne. Er habe mit seiner Frau gewettet, wer sich weiter aus dem Fenster lehnen kann - und gewonnen. Und dann lästern Tripps und Trilles (Hans-Karl Meunier) über Frauen, die Familie, die Dummheit des anderen. So sehr, dass die zwei sich selbst aus dem Konzept bringen.Hausmeister bleibt todernst

Todernst hingegen bleibt Josef Müller als Hausmeister, streut seine staubtrockenen Pointen. Und klärt auf: Schwanenpaare bleiben ihr ganzes Leben lang zusammen - deshalb haben sie so einen langen Hals. Doch auch er hat sie noch nicht entdeckt: Ganz versteckt hinter den Regalen - das sehr detailgetreue Bühnenbild hat Elisabeth Kretzschmar gestaltet - liest sich die Leseratte (Meunier mit riesigem Rattenkopf auf dem Haupt) durch sämtliche Genres.Die Jugendgarde (Trainerinnen Nina Klaas, Maylin Müllers, Betreuerin Ute Klein) kommt als "Pipi Langstrumpf". Melanie Münster und Anja Worst machen aus dem dramatischen "Erlkönig" ein Lustspiel. Und es gibt sogar ein Buch "ohne Worte": Antje Gieche und Johannes Meyer diskutieren per Plakat und lassen das Publikum verstummen.Mehr Worte findet der Bibliothekar (Oliver Hoffmann), denn er will seine Wälzer an den Mann (Josef Arweiler) bringen. Vergebens. Denn der fragt sich, wieso Jesus Krimis schreibt, weiß, dass Achilles für seine tollen Ferse bekannt ist, verwechselt Karl Marx mit May und sucht verzweifelt die Indianer im "Kapital".Wem ein Licht bezüglich Literatur aufgegangen ist, dem erhellt Leselampe "Monsieur Lumière" die Seiten. Schön ist sie nicht mehr, der Stoff antiquiert, die Drähte verbogen. Doch Jürgen Jakobs trägt's mit Fassung - den leuchtenden Schirm auf dem Kopf, Bommeln am Arm. Mit viel Wortwitz erzählt er aus dem bewegten Leben der Stehfunsel ("mein Opa war an einem Fahrrad montiert, meine Tante ist öko, die steht an der Straße als Energiesparlampe") im gemütlichen Wohnzimmer, von Eskapaden im Bordell ("Ich leucht` nur schummrig, gut dass man nix sieht", "Birne und Freier sind durchgebrannt"), von Sperrmüll und Flohmarkt.Zwischen die Nummern schlüpfen immer wieder alte Märchen in neuem Gewand. Sie alle beginnen mit einer Frage der bösen Königin (Cary Albert) an den Spiegel (Constantin Albert). Und alle enden sie tragisch. Da rettet der Prinz (Oliver Hoffmann) keine Rapunzel (Sonja Kappel); er tötet sie durch Stromschlag. Und die Moral von der Geschicht: Trau den Märchenbüchern nicht.Weitere Akteure:Elferrat, Zalawener Schlawiner (Constantin und Julian Albert, Kilian Braun), Wieweler Garde (Trainerin Melanie Münster), Die Unmusikalische (Gisela Bitdinger), Hexe Lukretia Nixnutzia (Ingrid Meunier), Zalawener Duckentcher (Rüdiger Bechtel, Gisela Bitdinger, Jürgen Jakobs, Hiltrud Metzen, Hans-Karl Meunier, Werner Schmeiser), Soundset (Heinz Coen, Günter Ewen), Trierer Prinzenpaar Elmar I. mit Hofstaat, Hofkapelle und Gefolge, Confluentia Marion II. aus Konz.Weitere Sitzungen: 23., 30. Januar, 6. Februar, 19.11 Uhr, 29. Januar, 20.11 Uhr, Nells Park Hotel, 13. Februar, 20.11, Centre Culturel, Wasserbillig.volksfreund.de/fastnachtExtra

"Mich wundert, dass Sie heute Zeit haben, hier zu sein. Ich dachte, Sie stehen an der Theodor-Heuss-Allee und knipsen Autos." (Josef Arweiler zu OB Wolfram Leibe) "Was passiert, wenn du in Tier dreimal durch die Führerscheinprüfung gefallen bist?" (Jürgen Jakobs, Tripps) "Du bekommst ein gelbes Nummernschild." (Hans-Karl Meunier, Trilles) "Frauen sind wie Handgranaten. Ziehst du am Ring, ist das Haus weg." (Josef Arweiler) mehi