1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Trier

Trier-Süder Narren gehen baden

Trier-Süder Narren gehen baden

"Vom Sprungbrett raob im freie Fall zur Faosnacht in die Süder Hall!" So lautet das aktuelle Motto des Traditionsvereins KG Trier-Süd, mit dem er dem Südbad ein Denkmal setzen will. Gut 300 Gäste sind zur Seniorensitzung in der Halle am Bach erschienen.

Trier. Dem Motto entsprechend sorgt bereits bei der Begrüßung eine mit Schnorchel bewaffnete Gaby Schwan für einen Überraschungseffekt. Rasant geht es weiter im Programm, sollen doch fünf Stunden die Obergrenze bleiben: "Sie sollen ja rechtzeitig ihr Baldrian einnehmen können", wird den rund 300 Besuchern der Seniorensitzung in der Halle am Bach versichert.Die Kindergarde bezaubert durch Begeisterung, Akrobatik und ein Nachwuchstanzpaar, das tolle Einlagen zeigt. Die Jugendgarde hat sich für ihren Tanz mit der Großen Garde vereinigt.Gerhard Franzen liest den größeren und kleineren Politikern als Nachtwächter die Leviten. "Beim SWR werden die ,Parteien zur Wahl' zur Qual", beklagt er. Das versteht er gar nicht: "Wir leben in einer Demokratie! Wenn das Volk diese wählt, dann erträgt das auch die Regierung." Auch der öffentliche Nahverkehr bekommt sein Fett weg: "Wer reisen möchte mit der Bahn, der zieht sich besser Windeln an."Wer kommt denn da auf Knien angerutscht? Es ist Speedy Gonzales, die schnellste Maus aus Mexiko, die ihre zwei Brüder (Carlo Rosch, Frank Urbanek, Ulli Glischke) mitgebracht hat.Szenen einer langen Ehe

Gaby Schwan, seit 20 Jahren auf der Bühne, hadert nach 40 Jahren Ehe mit ihrem Schicksal. "15 Jahre waren wir verlobt", erinnert sie sich. Auf ihren Vorschlag, doch zu heiraten, bekam sie von ihm die Antwort: "Wer will uns denn wei noch?" Nachdem diese Hürde genommen war, stand die Hochzeitsreise an. Doch die Kombi per Bus ans Moselufer und mit dem Schiff nach Pfalzel fiel aus wegen seines Bandscheibenvorfalls. Einzige Gemeinsamkeit heute: "Unser Glas Kukident für die Dritten."Zwei dürfen nicht fehlen: die Müllmänner (Carlo Rosch, Wolfgang Zingen), die sich über das lokale Geschehen wie städtische Blitzer und abnehmende Biergärten mokieren, aber auch von der letzten Malle-Tour berichten. Die Stimmung des Nachmittags greift das Gesangspaar Sarah-Michelle Kalle und Kevin Neumann auf: "Schön ist es auf der Welt zu sein!"Die weiteren Akteure:Sitzungspräsident Dietmar Schwan; Trainerin Kindergarde: Bianca Degen, Betreuerin Jenny Lorig; Trainer Jugendgarde und Große Garde: Tanja Bönsel und Christian Klein, Betreuerinnen Marion Rosch und Regina Glischke; Trainerin Showtanzgruppe: Marion Silano; Bütt: Beate Lautwein, Ute Stoffel und Jörg Fuchs; Tanzpaar und Mariechen aus Longuich: Janina Lieser, Alexander Krag, Chiara Helfen; Gesang: Monika Urbanek; Bachmelodiker (Leiter Walter Hausen); Showband Magic; Peter Audesirk, Alex Effling, Klaus Wosny; Stadtprinzenpaar.Sitzungen am 30. Januar und 6. Februar jeweils um 20.11 Uhr, Weiberball am 4. Februar um 20.11 Uhr, Rosenmontagsball am 8. Februar um 14.11 Uhr, Kehraus am 9. Februar um 20.11 Uhr.volksfreund.de/fastnacht