| 20:39 Uhr

Volles Haus und volle Begeisterung

Gute Stimmung zum Auftakt der Session: Der KC Grün-Weiß Euren feiert im Druckwerk. Foto: privat
Gute Stimmung zum Auftakt der Session: Der KC Grün-Weiß Euren feiert im Druckwerk. Foto: privat FOTO: (h_st )
Trier-Euren. Der KC Grün-Weiß Euren feiert Ordensfest mit neuem Kinderprinzenpaar.

Trier-Euren (red) Die Eurener Narrhalla war mit 270 Gästen gefüllt - die alle begeistert waren vom Können der Eurener Narren: Beim Ordensfest des KC Grün-Weiß Euren feierte der Trierer Stadtteil den Auftakt in die närrische Zeit.
Die Ehrenvorsitzende Christa Bölte stellte mit Lucie Koch und Prinz Fabius Hübecker das neue Kinderprinzenpaar des KC vor, das das närrische Volk mit tollen Reimen begrüßte und Orden verteilte oder empfing. Mit der Verpflichtung von Cèlia Michels als neue Sitzungspräsidentin hat der KC einen wahren Glückstreffer gelandet. Die junge Richterin, die selbst dem Schautanzteam der "Goldenen Kooben" angehört, führte gekonnt und locker durchs Programm. Die Koobensänger des MGV brachten die Narrenschar schon gleich zu Beginn in Stimmung und ließen auch die Eurener "Nationalhymne" erklingen: "Wir sind Eurener Kooben, liebe Leute". Dass Tanzen in Euren groß geschrieben wird, zeigten unter anderem die Koobenminis, die als kleine Matrosen und kleine Hula-Mädchen auftragen.
Die meisten der Anwesenden erhielten den von Nick Herzer entworfenen Vereinsorden, der gleich dem Motto, "Euranien auf Reisen" einen Koob mit einem Koffer zeigt. Gleich drei Tanzorden in Gold verlieh der Landesverband Rhein-Mosel-Lahn an Bettina Blenkner, Desiree Hinske und Manuela Minden. Den Ver- dienstorden des Vereines erhielten Helene Lamberty und Marion Schmitz, den ATK-Verdienstorden Heike Lehmann. In den Kreis der Ehrenratsherren hat der Verein rund um den Vorsitzenden Vereinsvorsitzender Heiner Finke nun Thomas Müller von Kylltalreisen berufen. Die Laudatio auf ihn hielt der Trierer CDU-Chef Udo Köhler. Es folgten Auftritte der "Verrückten Hühner", die in diesem Jahr zehnjährigen Geburtstag feiern sowie der "Goldenen Kooben".
Den Abschluss bildete der Auftritt der 35 Schautänzerinnen, die sich neben der Garde bereits bei ihrem ersten Turnier für die Süddeutsche Meisterschaft im März qualifiziert haben. Auch zwei der acht Tanzmariechen mit der zwölfjährigen Elaine Prison und der 13 jährigen Lina Bölte haben bereits diese Qualifikation geschafft.