Vortrag über Karneval in der Nazizeit

Vortrag über Karneval in der Nazizeit

Trier (red) Karneval hatte, so die weitläufige Meinung, nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun. Fest steht: Wie alle gesellschaftlichen Bereiche wurde auch der Karneval im Nationalsozialismus gleichgeschaltet und instrumentalisiert.

Ob dies neben den Karnevalshochburgen Köln und Mainz auch in Trier der Fall war und wie sich die Karnevalisten der Trierer Vereine in jener Zeit positionierten, beleuchtet Jutta Albrecht am Dienstag, 28. Februar, um 19 Uhr, zum Sessionsabschluss mit einem Vortrag im Stadtmuseum Simeonstift.

Mehr von Volksfreund