1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Wittlich

29. karnevalistischer Familienabend des SV Laufeld

Karneval : Mit kölschem Motto zur super Stimmung

In Laufeld muss den Narren nicht bange sein um den närrischen Nachwuchs. Zahlreiche Akteure von Jung bis Alt gestalten den Familienabend.

() Unter dem Motto des Liedes der Kölner Gruppe De Höhner „Denn die Trone, die do laachs muss do nit kriesche“ hat der 29. karnevalistische Familien­abend des SV Laufeld gestanden  – und es wurde ausgiebig gefeiert und gelacht während des viereinhalbstündigen Programms in der Laufelder Grafschafthalle.

23 Laufelder Kinder zeigten in zwei Auftritten, was sie wochenlang einstudiert hatten – die Jüngsten imponierten mit einer rhythmischen Darbietung auf ihren selbst gebastelten Trommeln und die etwas Älteren mit einer Schwarzlichtshow. Die Grafschaftspatzen, eine große Gruppe von Fußballern der Alte-Herren-Mannschaft und Aktiven der Männergymnastik, brachten mit ihrem Auftritt „Saturday Night Fever“ ausgelassene Stimmung in die herrlich närrisch hergerichtete Halle. Volker Weile, als „ein schlecht gelaunter Redner“ sorgte für reichlich Lachtränen. Weitere Gesangsdarbietungen, Tanzgruppen und Sketche rundeten das Programm vor rund 300 begeisterten Besuchern ab.

Die Vorträge und Akteure in der Übersicht: The New Heroes mit zwei Auftritten: Trommelkinder und ‚Schwarzlichtshow; 23 sechs- bis zehnjährige Kinder des SV Laufeld (Leitung: Hannah Pesch, Tamara Rehm, Andreas May), Laufelder Hymne und weitere Lieder: Hans-Peter Weinand, Laufelder Feierabend: Sketch mit Cornelia Klas, Aloisia Wilms, „Wham/Wähm“-Sketch: Gabi Reuter, „Saturday-Night-Fever“: Grafschaftspatzen (Leitung: Hans-Peter Weinand) mit Harry Becker, Uli Becker, Markus Bubser, Franz-Josef Eis, Jovi Junk, Christian Pesch, Dietmar Schumacher, Johannes Thullen, Michael Weber, Reinhold Weber und  Edgar Weiler, „Singende Fräcke“: Jessica Jungels, Judith Kaufmann, Bianca Meeth, Nadine Reis, Jessica Schermann und  Andrea Weiler, Red-Men-Group/Trommler-Performance: Alexander Geib, Jakob Jany, David Junk, Sammy May, Julian Weinand, Ein schlecht gelaunter Redner: Volker Weiler, Jacques de Luxe (Sebastian Meeth) und Renier us d’r Lamäng (Reiner Steilen) mit kölschen Stimmungsliedern,  Tanzgarde „Immer noch blau“ aus Niederöfflingen, Ladykracher Landscheid: Showtanz.