Hasborner Spatzen feiern bis in die Morgenstunden und länger

Brauchtum : Hasborner Spatzen feiern bis in die Morgenstunden und länger

Getreu dem Motto „Geisterstunde im Eichenhain“ waren Elferrat und Publikum gekleidet, passend dazu gruselige Deko und abschreckende Getränke. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm sorgte für kurzweilige, gute Unterhaltung und viel Spaß.

Das Publikum lachte, schunkelte und tanzte mit den Akteuren und machte damit die Sitzung zu einer gelungenen Veranstaltung. Die Akteure aus Greimerath und Niederöfflingen und wurden herzlich bei den Hasborner Spatzen aufgenommen und haben mit Ihrem Beitrag die Hasborner zu einem Gegenbesuch animiert. Es wurde bis in die Morgenstunden gefeiert.

Aktive Vorsitz: Katharina Schäfer, Andreas Römer; Elferrat: Kim Fischer, Jessica Kappes, Heinz Immich, Helmut Rauen, Günter Weiland; Hannes und Kätchen: Katharina und Udo Schäfer; Große Garde: Melissa Jung, Michelle Maas, Louisa Manderfeld, Christin Rutkewitz, Josefine Weber, Annika Werker; Kleine Garde: Melina Frick, Franziska Maas, Amy Lutz, Merle Lutz, Jolina Jung; Zwei Eifeler reden Hochdeutsch: Katharina und Nils Schäfer; Tanz Red Sparks: Johanna Ludwig, Lea Hard, Anna-Lena Schlimpen, Vanessa Otten, Annika Weiland; Blacklight-Ladies: Kim Fischer, Jessica Kappes, Philipp Kutscheid, Heike Schäfer, Katharina Schäfer, Nils Schäfer, Michael Schiefer, Annika Weiland, Theresa Weiland; Lückenfüller – Hasborner Frauen: Hanne Bastgen, Tanja Bastgen, Dagmar Knödgen, Alice Gassen, Edith Kreutz, Brigitte Stadtfeld; Leo und Leni: Dagmar Knödgen, Brigitte Stadtfeld; Obermessdiener: Thomas Benner; Männerballett: Heike Schäfer, Lydia Duckart, Christian Rauen, Andreas Römer, Martin Teusch, Guido Zirbes.

Mehr von Volksfreund