KÖVENIG

(kik) Viel Mühe haben sich die Köveniger Narren mit ihren Kostümen und dem Wagenbau gegeben. Doch die Mühe hat sich gelohnt. Immerhin neun Fuß- und Wagengruppen umfasst der Zug, in dem rund 170 Akteure durch den Ort ziehen.

Und das, obwohl der Ort lediglich 129 Einwohner hat. Kein Karnevalverein leitet und organisiert das Geschehen, sondern die Interessengemeinschaft rund um Iris Bindiges. Dem Umzug aber tut das keinen Abbruch, im Gegenteil: Kunterbunt, mit tollen Kostümen, knalligen Farben und bester Laune ziehen die Narren durch die Straßen von Kövenig und werden von den Zaungästen, die mitunter auch aus den Nachbargemeinden kommen, heftig bejubelt und beklatscht. In Kövenig ist selbst der amerikanische Präsident kein Tabuthema. Das unterstreicht ein Wagen mit der Mauer und Donald Trump eindrucksvoll. Mit beiden Händen hält er die mit Ketten befestigte Mauer, die Mexikaner mit lautem Gegröle immer wieder einreißen. Klar, dass die Aktiven aus Kövenig mit närrischen Gruppen aus der Nachbarschaft unterstützt werden. Mehr Berichte und Bilder gibt es unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/fastnacht" text="www.volksfreund.de/fastnacht" class="more"%> TV-Foto: Klaus Kimmling